Knuspercast #30 - Interviews mit Altraverse

Eine monstermäßige Unterhaltung

Letzte Woche war es endlich soweit: Unsere Werlinge sind endlich auch in gedruckter Form auf dem deutschen Markt erschienen. Passend zur Veröffentlichung ihres ersten Manga haben wir daher Altraverse zu uns in den Podcast eingeladen, um ein wenig über ihren Einstieg in den Mangamarkt zu reden und nicht nur auszuführen, wieso im Manga nicht von "Werlingen" die Rede ist und wer das beste Monster-Mädchen ist.

 

Zu all diesen Fragen und noch vielen mehr haben wir den lieben Johannes gelöchert und dabei auch geklärt, wie man einen Manga richtig übersetzt und welche Pläne Altraverse für das Medium der Light Novels hat. 

 

Wir wünschen euch wie immer viel Spaß~

 

Unter dem Player findet ihr wie gewohnt die Timecodes zur heutigen Folge. Als Alternative zum Player stehen euch wie gewohnt iTunesunser direkter RSS-Feed oder unser YouTube-Kanal zur Verfügung. 

 

Falls ihr Interviews with Monster Girls noch nicht gesehen habt, könnt ihr die Serie indes hier kostenlos nachholen. Den Manga könnt ihr außerdem ab sofort hier bei Altraverse kaufen.

 

 

00:00:00 - Intro und Einleitung
00:04:00 - Wie kam Altraverse zustande?
00:07:45 - Wie lizenziert und übersetzt man einen Manga? (und wieso gibt es keine "Werlinge" im Manga?)
00:16:30 - Wie sieht es mit dem digitalen Vertrieb und Simulpubs aus?
00:19:10 - Wie macht sich Piraterie in der Mangabranche bemerkbar?
00:25:40 - Atraverses Pläne für Light Novels
00:32:30 - Wohin mit den Lizenzwünschen?
00:38:20 - Interview über die Interviews mit Monster-Mädchen
00:55:30 - Wie verschiedene Währungen und Quantenphysik eine Übersetzung erschweren
01:04:00 - Ausklang

Other Top News

0 Comments
Be the first to comment!
Sort by: