First  Prev  1  2  3  4  5  Next  Last
Post Reply Deutsche Synchro... OH MEIN GOTT
8012 cr points
Send Message: Send PM GB Post
Offline
Posted 10/5/15 , edited 12/7/15
Tach z´sammen

Ich mach einfach mal ein Neues Thema auf, weil die allgemeine "Meckerecke" anscheinend fehlt.

Was mir immer wieder auffällt, bei meinem Streifzügen durch die einschlägigen Foren, ist die augenscheinliche Inkompetenz bei deutschen Synchronisierungen. Zumindestenz wenn man so die Rezessionen durchliest.
Anders als die übliche Meckerei muß ich leider aus eigener Erfahrung sagen... Meistens steckt da mehr als nur Ein Funken Wahrheit drin.
Will sagen: Bei Bewertungen eines Anime´s fließt der persöhnliche Geschmack mit ein, aber bei der Synchro fehlt es einfach an Quallität.

Ich hab mir letztens mal "Maid Sama" angetan... auf deutsch.....
Und hey... da sind selbst Hörbücher besser gemacht. Oder die alten Kassetten mit den Hörspielen.
Meiner Meinung nach sind solche "Verunglimpfungen" mit daran schuld warum dieser Markt namens "Anime" nicht so recht in Schwung kommt.
Man möchte gutes Geld vom Konsumenten haben und der Kunde möchte unterhalten werden. Aber BITTE...
Um mal bei "Maid Sama" zu bleiben. Das ganze spielt in einer Schule und der komplette Hintergrund fehlt.
Ich bin zwar schon so die eine oder andere Dekade raus aus der Penne aber wenn wir Pause hatten, hat die Hütte gebrummt. Im Anime iss nix mit "Atmosphäre".
Bekommen die Sychronstudios das nicht gebacken oder kostet eine Tonspur mehr einfach zuviel?
Nun ist CR eher mit Simulcast´s am Start. Evtl. kann mir aber trotzdem mal jemand aus dem Stab der Mitarbeiter sagen woran es hapert. Bzw. was es so schwierig macht die originalen japanischen Hintergründe oder besser gesagt die Atmosphäre mit rüber zu bringen.
Mich würde mal interessieren, warum in heutiger Zeit, mit all den technischen Mitteln, so grottig gearbeitet wird.
Studiotechnik kann´s ja eher nicht sein. Und ich gehe mal fest davon aus, dass man diese Art Job schön mögen muß um ihn zu machen. Immerhin verdienen die Lizenznehmer Geld damit die BR/DVD´s an die Leute zu bringen.

Aus meiner Sicht gesehen ist es Blödsinn Mist abzuliefern. Zum einen mach ich mich als Synchronstudio lächerlich und zum anderen ist die Arbeit für die Tonne wenn sich die Leute dann die japanische Tonspur mit Untertiteln ansehen.

Also langer Rede Kurzer Sinn:
Was zur Hölle läuft da falsch? Und vor allem WIE kann man das bitte abstellen?


3326 cr points
Send Message: Send PM GB Post
22 / M / Germany
Offline
Posted 10/5/15 , edited 4/26/16
OmU ftw!
Deutsche Synchros sind komplett überflüssig und treiben die Preise ins Lächerliche. Man schaue sich nur mal die Veröffentlichungspolitik in DE an. Alles vierteln und für 30-40€ verkaufen. Während man OmU's für nen ähnlichen Preise und vollständig bekommt (wenn sie denn veröffentlicht werden).
7246 cr points
Send Message: Send PM GB Post
29 / M
Offline
Posted 10/5/15 , edited 12/7/15
Kann hier nur zustimmen. Die deutsche Synchro ist einfach nur schlecht und sicher der Hauptgrund warum Anime noch nicht populärer ist oder von vielen Leuten als Kindertrickfilme abgestempelt wird. Zu recht wenn man sich sowas mal angehört hat.
Neulich mal "Akame ga Kill" mit deutscher synchro versuchsweise auf Pro7 angeschaut. Es tat mir körperlich weh was ich dort hören musste. So ein guter Anime, der durch die Stimmen so unglaublich schlecht gemacht wurde. Einfach unglaublich. Richtig richtig mies^^

Das ist auch der Grund warum ich keine teuren DvDs/Blue Ray kaufe. Die Qualität ist einfach sau schlecht und der Preis dafür bei weiten zu hoch.
So wie hier auf Crunchyroll, finde ich es am besten. Einfach Untertitel drunter und gut ist. Würde ich mir so auch auf DvD kaufen, wenn es diese so geben würde
90 cr points
Send Message: Send PM GB Post
23 / M
Offline
Posted 10/5/15 , edited 3/4/16

Barrli wrote:
So wie hier auf Crunchyroll, finde ich es am besten. Einfach Untertitel drunter und gut ist. Würde ich mir so auch auf DvD kaufen, wenn es diese so geben würde :D


Ich kenne genügent wo die Meinung genau anders herum ist. Die würden sich nie einen Simulcast oder Stream mit OmU ansehen und sind erst recht nicht reine OmU DVD/Blu-ray Veröffentlichung kaufen.

Zudem hast du bei uns das Problem, dass sein eine DVD/Blu-ray Veröffentlichung ohne deutsche Tonspur sehr schlecht verkaufen lässt.
7469 cr points
Send Message: Send PM GB Post
Offline
Posted 10/5/15 , edited 10/5/15
Man könnte ja eine "Billigversion" ohne deutsche Synchro verkaufen. Von mir aus auch nur auf Vorbestellung, damit sie am Ende nicht zu viele produzieren und drauf sitzen bleiben. Bei den DVD-Preisen würde ich sowieso keinen Anime aus einer Laune heraus einfach kaufen können, sondern müsste das planen. Vielleicht trifft das ja den Geschmack einiger Fans.

Mich als Streamgucker stört viel mehr, dass selbst AoD fast nur deutsche Synchronisationen im Katalog listet. Kann mich nicht mal dort mit dem Abo-Angebot anfreunden, da ich ja eigentlich schon bei den Trailern aussteige, nachdem ich diese "tollen" Stimmen gehört hab. Und dort sind einige Serien bei, die ich gern gesehen hätte.


28599 cr points
Send Message: Send PM GB Post
26 / M / Germany
Offline
Posted 10/5/15 , edited 10/5/15
Ich kann die Deutsche Syncro auch nicht leiden, Japanischer Dub gehört zu dem Feeling "Anime" einfach dazu :P


Saezurigai wrote:

Man könnte ja eine "Billigversion" ohne deutsche Synchro verkaufen. Von mir aus auch nur auf Vorbestellung, damit sie am Ende nicht zu viele produzieren und drauf sitzen bleiben. Bei den DVD-Preisen würde ich sowieso keinen Anime aus einer Laune heraus einfach kaufen können, sondern müsste das planen. Vielleicht trifft das ja den Geschmack einiger Fans.




Was ich in letzter Zeit im Netz so gelesen habe, würde sich das aber nicht verkaufen, da angeblich der Großteil der deutschen Kundschaft DUB haben will. Ich weiß ja nicht, wenn sie für solche Umfragen, fragen... aber na ja -.-
8270 cr points
Send Message: Send PM GB Post
24 / M / Deutschland
Offline
Posted 10/5/15 , edited 11/1/15
Gibt auch reichlich gute deutsche Dubs. Dass alle schlecht sind, halte ich für ein sehr gewagtes Vorurteil. Insgesamt ist es allerdings doch eher die Minderheit, die meinen Ansprüchen gerecht wird. Allerdings bin ich auch nicht jemand, der alle japanischen Dubs vergöttern würde, auch da gibt es einige, die ich mitnichten perfekt finde. Besonders mag ich an der japanischen Seiyuu-Kultur nicht, dass man quasi Model sein muss, um erfolgreich zu sein. Die Seiyuus müssen dort halt Idols sein, die sich nicht nur durch ihre Stimme, sondern auch durch ihr Aussehen, ihren Wert als Entertainer usw. verkaufen müssen. Wie viele talentierte Sprecher uns wohl entgehen, nur weil sie nicht wie Models aussehen?

Zugleich begünstigt das eine gewisse Monotonie – gewisse Sprecher vertonen zig ähnliche Charaktere. Ich will aber eine Stimme mit einem Charakter verbinden können, nicht mit einem Sprecher. Dass die bekannten Sprecher nicht talentiert sind, ist nicht das Problem – die meisten haben es wirklich drauf –, aber die Art und Weise wie sie vermarktet werden, und wie Animes teilweise durch die Namen der Sprecher vermarktet werden, ist etwas, das ich nicht mag.

Den Unterschied merkt man, wenn man mal frische, talentierte Sprecher hört, die sonst eher nicht im Anime-Bereich anzutreffen sind. Oder Schauspieler (Stichwort: Ghibli-Filme). Oder mal echte Kinder, die Kinder vertonen, was imo viel besser und natürlicher klingt. Mushishi hat mir das wieder einmal bewiesen.

Imo lassen sich die Probleme der Anime-Industrie ziemlich gut auf die Seiyuus abbilden. Wie Animes und Seiyuus vermarktet werden, ähnelt sich ziemlich. Bei bei beiden fehlt der frische Wind, und wenn er mal da ist, wird er nicht gefördert.
15388 cr points
Send Message: Send PM GB Post
31 / M / NRW
Offline
Posted 10/5/15
Also ich finde viele Dubs in letzter Zeit richtig gut. KSM, Anime House und vorallem Universum leisten richtig tolle Arbeit. Vielleicht sollte man mal ein paar Titel von denen Probehören. Viele sind ja auf Clipfish verfügbar. Hervorheben möchte ich hier Zankyou no Terror, Jormungand, Mahouka Koukou no Rettousei, Tari Tari und Hataraku Maou-sama die so fantastisch klingen dass ich nicht mal einen Gedanken daran verschwende ob eine Stimme nun passend ist oder nicht und ich finde gerade dass macht einen guten Dub aus. Dass man gucken kann ohne drüber nachzudenken.

Bei Peppermint und Kazé ist das immer so eine Sache. Ich würde soweit gehen zu behaupten dass von Peppermint 2 von 8 Titel mal anständig klingen aber nicht sehr gut, bei Kazé dagegen gut die Hälfte aller neuen Titel, dort setzen sie irgendwie Prioritäten. Schwache Titel = schwacher Dub, besserer Titel = guter Dub

Filmconfect wird auch oft gelobt, die Begeisterung kann ich allerdings nicht teilen, bisher hat mir noch keiner von denen sonderlich zugesagt.

Was ich persönlich kritisiere ist die begrenzte Auswahl an Sprechern. Man hört zum Beispiel Rieke Werner in fast jedem Anime und die Stimme finde ich unheimlich unangehm. Im Grunde ist es auch die gleiche Problematik die Blackiris anspricht mit den Japanern. Dort hört man manche Stimmen einfach auch zu häufig aber so ist das nun mal :/

Unterm Strich muss ich aber sagen dass ich gerne mal auf deutsch gucke. Meistens aber auch nur als rewatch. Das erste Mal schauen muss immer auf japanisch sein.
28599 cr points
Send Message: Send PM GB Post
26 / M / Germany
Offline
Posted 10/5/15

-Blackiris- wrote:

Den Unterschied merkt man, wenn man mal frische, talentierte Sprecher hört, die sonst eher nicht im Anime-Bereich anzutreffen sind. Oder Schauspieler (Stichwort: Ghibli-Filme). Oder mal echte Kinder, die Kinder vertonen, was imo viel besser und natürlicher klingt. Mushishi hat mir das wieder einmal bewiesen.

Imo lassen sich die Probleme der Anime-Industrie ziemlich gut auf die Seiyuus abbilden. Wie Animes und Seiyuus vermarktet werden, ähnelt sich ziemlich. Bei bei beiden fehlt der frische Wind, und wenn er mal da ist, wird er nicht gefördert.


Mushishi hatte nicht nur ne klasse Syncro. Ich fand ihn allgemein sehr gut. Das war auch wirklich ein Anime zum geniesen ^^ Der OST dazu war auch Klasse.

Da hast du auch recht, ich hab ihn letzter Zeit auch in einigen Foren gelesen "Oh, da spielt die Seiyuu mit, den Anime muss ich unbedingt sehen!!" etc..
Klar ist es schön wenn man für seine Arbeit Anerkennung erhält, aber manche werden ja schlimmer als Idols vergöttert.

Um nochmal zum Usprünglichen Thema zurückzukommen. Ich will die Arbeit, von den Syncrosprechern nicht schlech reden. Das ist bestimmt kein leichter Job. Es gibt ja auch gute Deutsche Dubs. Ich fand die von der Rebuild of Evangelion Reihe (Universum) nicht schlecht

Aber für mich persönlich macht jap. Dub ein Anime aus, bzw. er wertet ihn auf. ^^
34 cr points
Send Message: Send PM GB Post
25 / M
Offline
Posted 10/8/15 , edited 10/8/15
Ich kann mich eigentlich bei vielen Hauptkritikpunkten nur anschließen! Ein großes Aber habe ich jedoch.
Nämlich daß es nur an den deutschen Synchronsprechern liegt. Bin der Meinung die Produzenten, Dialogschreiber und Direktoren haben genau so viel Schuld an der Misere!

Was bringt es einem denn, nen vllt bekannten Sprecher zu haben, der eigentlich nen guten Job macht, aber dann stumpfsinnige Dialoge aufsagen muss, welche der ganzen Situation die ganze Atmospähre nimmt!

Wo auch meine Ohren bluten, wenn sich viel zu wenig mit der original Aussprache befasst wurde. Mein "Lieblingsbeispiel" dafür is bei der deutschen Synchro von Naruto "Sasuuuuuuuuuuke" - schön mit langem "u" -___-
Soll nicht heißen, daß sie alles in top Japanisch aussprechen müssen, Gott bewahre - wir sind ja keine Japaner, aber bei Namen von wichtigen Charakteren würde ich mir schon etwas mehr Engagement wünschen. (wobei ich nicht weiß, ob sich sowas mittlerweile gebessert hat...)

Und zu dem Punkt, daß japanische Dubs das beste überhaupt sind, gehe ich auch nicht mit . Es gibt auch meiner Meinung nach Anime, wo ich mir dachte nie auf Japanisch, da das Original Dub entweder so schlecht war, oder der deutsche Dub so gut. Beispiele dafür sind Cowboy Bebop und Samurai 7.
Deren deutschen Dub find ich super!
14 cr points
Send Message: Send PM GB Post
21 / M / Hannover
Online
Posted 11/4/15
Also ich muss sagen, dass ich schon viele Anime's geguckt habe wo die deutsche Syncro eigentlich gar nicht mal so schlecht war. Klar, OmU ist meist einfach authentischer, aber wenn man sich eine Serie mal nebenbei angucken will finde ich es doch besser wenn sie auf Deutsch ist, da ich leider nicht zu den Menschen gehöre die der japanischen Sprache mächtig sind.


GatosDaimon wrote:

Was bringt es einem denn, nen vllt bekannten Sprecher zu haben, der eigentlich nen guten Job macht, aber dann stumpfsinnige Dialoge aufsagen muss, welche der ganzen Situation die ganze Atmospähre nimmt!



Stimmt! Aber, es gibt auch Situationen wo es genau andersrum ist! Beispiel, Digimon Fusion.. Die deutsche Syncro war einfach nur für den A**** (Gut, die ganze Serie hat mir nicht gefallen), aber da hatte ich wirklich das Gefühl, dass die einfach Menschen von der Straße geholt haben die das den Synchronisiert haben.
11128 cr points
Send Message: Send PM GB Post
25 / M
Offline
Posted 11/5/15 , edited 11/22/15
So ziemlich das größte Problem bei neueren Synchros (nach der Jahrtausendwende) ist meiner Meinung nach ganz einfach das Skript dafür. Wenn das nämlich lieblos runterübersetzt ist, nützen auch die begabtesten Sprecher nichts. Serien wie Hataraku Maō-sama haben auch deshalb eine so gute deutsche Synchro, weil die Charaktere einen natürlichen Sprachstil bekommen haben und es nicht immer nur nach „Übersetzung“ klingt.

Vergleicht mal neuere TV-Serien mit der alten ZDF-Synchro von Raumschiff Enterprise (läuft regelmäßig auf ZDFneo). Die Sprecher und Tontechnik mögen nicht so gut gewesen sein, aber dafür hat man meiner Meinung nach beim Skript sehr viel richtig gemacht, auch wenn einige eingefleischte Trekker offenbar anderer Ansicht sind, weil es nicht immer nah am Original ist. Man hat sich zum Beispiel nicht vorm Umgangston gescheut und gerade bei Charakteren wie Scotty und McCoy viel Gebrauch von Redewendungen und knackigen Sprüchen gemacht. Ein paar Beispiele aus Folgen, die vor Kurzem liefen (aber nicht unbedingt die besten): https://0x0.st/iEK.webm
462 cr points
Send Message: Send PM GB Post
18 / M / Germany
Offline
Posted 11/5/15
Synchros sind mein Lieblingsthema zum Aufregen. Also mein Senf dazu:

Wieso zur Hölle wird eine Serie wie Sekirei, (Ja, der Anime, in welchem statt Pokémon Mädchen trainiert werden) eine Hardcore-Ecchi-Serie in Deutschland lizenziert? (Es gibt wohl besseres zu lizenzieren...)

Und wieso ist die Synchro so dermaßen grottenschlecht? Also richtig unterstes-Niveau-grottenschlecht. Schlechte Wahl der Sprecher, und die machen ihren Job ebenfalls nicht gut.

Es ist mir peinlich, die Serie an sich und die Tatsache, dass ich sie geschaut habe, und die Synchro.
Na gut, ich stehe dazu. Die Synchro ist immernoch Müll.

Mehr: Asuna aus Sword Art Online ist 17. Sie hört sich an wie 30. Wieso? (Besonders schlimm ist es, wenn sie sich ein bisschen tsundere verhält und Kirito unterm Tisch ans Schienbein tritt...)
Beklagt euch bitte nicht über diesen wundervollen Neologismus.


Es gibt aber auch Produktionen, denen man die Qualität ansieht: Die Evangelion-(Rebuild)-Filme sind super. Mag daran liegen, dass viele Synchronsprecher aus der Serie übernommen wurden.

Terror in Tokyo - Auch sehr angenehm und professionell. Alle Stimmen sind top.


Ich persönlich denke, dass es nicht unbedingt an der Arbeit der Synchronsprecher liegt, sondern an der Auswahl. Wenn ich weiß, wie sich ein Charakter im Japanischen anhört, und die deutsche Stimme zu anders klingt, ist das ein Zeugnis der Unfähigkeit der Publisher, die richtigen Sprecher auszuwählen. Das stört mich persönlich zumindest am meisten. Die Sprecher an sich geben sich (fast) immer mühe bei ihrer Arbeit, das bringt aber auch nichts wenn sie nicht zu seiner Rolle passen.


Jetzt habe ich zwar ordentlich Dampf abgelassen, aber im Grunde lässt sich das Problem mit der Fernbedienung beheben. Also eigentlich kein Grund, sich aufzuregen
15388 cr points
Send Message: Send PM GB Post
31 / M / NRW
Offline
Posted 11/5/15 , edited 11/5/15
Zu Sekirei, das kann verschiedene Gründe haben. Entweder man holt sowas weil Ecchi immer gut läuft, oder es war teil eines Package Deals. Das läuft dann ungefähr so ab. Du willst Titel A haben aber der Lizenzgeber verkauft es dir nur wenn du Serie B gleich mitkaufst. ich persönlich denke aber mal eher weil Ecchi gut läuft und das muss man auch mal so sehen, diese Titel Finanzieren den Laden die das Geld dann wieder in schönere Sachen investieren können. Und dass die Publisher bei den nicht so guten Titeln die Synchrokosten recht niedrig halten dürfte auch kein Geheimnis sein.

Ich persönlich denke ja dass das Synchronstudio einen Anteil von 80% hat ob eine Synchro gut wird oder nicht und nur zu 20 % die Sprecher. Die Begründung ist hierzu auch recht einfach. Die Synchronsprecher sind im Animebereich gefühlt immer die selben, egal bei welchem Publisher, nur fällt auf dass sie z.B. bei Anime House und Universum ständig glänzen weil diese offenbar auch mit den richtigen Studios zusammenarbeiten. In solchen Gammelstudios wie Metz Neun klingt es immer scheisse, und es sind wie gesagt oft die selben Sprecher der guten Synchroprojekte, die vermutlich gar nichts dafür können.

Ansonsten muss ich auch lachs0r zustimmen, das Dialogbuch ist am wichtigsten und es muss auch ein kompetenter Regisseur dabei sein. Ein sehr guter Ton Mann der die ganzen Aufnahmen gut verwertet ist auch noch das A und O. Zankyou no Terror ist echt ein Paradebeispiel sehr guter arbeit, da klingen sogar alle Komparsenrollen toll.

Aber vielleicht können Anime House und Universum mehr den Fokus auf eine gute Synchro legen weil sie im Gegensatz zur Konkurrenz nur 2-3 Titel im Jahr bringen, wenn überhaupt.
10230 cr points
Send Message: Send PM GB Post
Offline
Posted 11/15/15

Magtherak wrote:
Ich hab mir letztens mal "Maid Sama" angetan... auf deutsch.....


Interessanterweise hat mir die Synchro ganz gut gefallen, habe hier aber auch das Original nicht gesehen.
Aber im allgemeinen (auch bei englischen Serien) ziehe ich mittlerweile O-Ton + Untertitel vor.

Es ist halt weniger angenehm zu schauen weil man immer mitlesen muss. Japanisch verstehen, damit wird es bei mir nix mehr
First  Prev  1  2  3  4  5  Next  Last
You must be logged in to post.