First  Prev  1  2  Next  Last
Post Reply Anime-Geheimtipps auf Crunchyroll
8274 cr points
Send Message: Send PM GB Post
24 / M / Deutschland
Offline
Posted 9/29/16 , edited 9/29/16
Sehr schöner Thread! Zu Ping Pong wollte ich auch einen Post machen, aber seiyamon ist mir zuvorgekommen. Neben Shouwa Genroku Rakugo Shinjuu, das wir leider nicht im Angebot haben, die beste "erwachsene" Serie in den letzten Jahren.

Kyousougiga und Time of Eve kann ich auch sehr empfehlen!
9731 cr points
Send Message: Send PM GB Post
M
Offline
Posted 9/29/16

-Blackiris- wrote:
Zu Ping Pong wollte ich auch einen Post machen, aber seiyamon ist mir zuvorgekommen.


Sorry ^^ weiß ja das du die Serie auch magst aber ich wollte es erwähnen, gerade wo jetzt zwischen den Seasons etwas Zeit ist.



LeGuenther wrote:
Meine erste Empehlung wäre Sound Euphonium. (or: Hibike Euphonium)

Ich war sehr überrascht, dass der nicht in den beliebtesten Anime auftaucht :o


Euphonium ist auch einer meiner liebsten Anime auf CR und im Generellen. Einfach fantastisch was KyoAni inzwischen an Qualität bringt. Nicht umsonst mein liebstes Studio und ich hoffe so darauf - nein, ich erwarte es eigentlich das wir hier die 2te Season sehen können ^^
10240 cr points
Send Message: Send PM GB Post
Offline
Posted 10/19/16
Ist jetzt auch vielleicht kein Geheimtipp weil brandneu, aber guckt euch Shelter an.
chrysf 
80 cr points
Send Message: Send PM GB Post
20 / M / Germany
Offline
Posted 11/29/16 , edited 11/29/16
Anfangs gemieden, wegen der gewöhnungsbedürftigen Optik, muss ich jetzt sagen, schaut euch RWBY an. Die Qualität dieser genialen Serie, sowohl in der Erzählung, als auch in der Optik nimmt kontinuierlich zu.
7499 cr points
Send Message: Send PM GB Post
Offline
Posted 11/29/16 , edited 11/29/16
Dann biete ich mal noch Gatchaman an. Die Superhelden hatten ihre ersten Auftritte schon vor einigen Jahrzehnten, haben 2013 aber nochmal eine Generalüberholung erhalten.

Die Gatchaman besitzen sogenannte NOTEs, dank welchen sie sich mehr oder weniger verwandeln können und besondere Kräfte erhalten. So beschützen die Helden, ein Mix aus normalen Menschen und Aliens, den Planeten vor böswilligen Außerirdischen und wenden allerhand von Unheil ab.

Protagonistin ist Hajime, welche aufgrund ihres außergewöhnlichen Talents zum Gatchaman berufen wird. Sie ist wahrscheinlich ein eher schwieriger Charakter, da man sie wohl mögen muss, um die Serie genießen zu können. Sie ist eigentlich immer gut gelaunt, keinesfalls dumm und hat das Herz am rechten Fleck, kann aber auch schnell mal nerven. Die anderen Charaktere sind ein bunter Mix, welcher mal gewisse Stereotypen bedient, oft aber auch sehr interessant sein kann.

Eine typische Action-Show sollte man hier allerdings nicht erwarten. Auch wenn es nach viel Kampf gegen gruselige Aliens klingt, liegt der Fokus der Serie eigentlich ganz woanders (auch wenn natürlich ein paar gute Action-Szenen enthalten sind). Der Anime nimmt sich eher gesellschaftlichen Fragestellungen an und versucht diese zu erörtern. Das klappt zwar bei weitem nicht immer, doch wenn eine interessante Frage einmal gestellt wurde, kann man ja einfach selbst drüber nachdenken. Echte Antworten will die Serie sowieso nicht immer geben. Berührt werden beispielsweise die Thematiken, auf welche Weise, wie viel und wie direkt die Bevölkerung in die Politik eingebunden werden sollte, wie sich die Anonymität des Internets auf das Verhalten (z. B. das Verantwortungsbewusstsein) der Menschen auswirkt oder warum Menschen eigentlich gern recht faul sind und schnell das Interesse an Dingen verlieren.

Versüßt wird der Anime durch gute musikalische Untermalung und ordentliche Openings/Endings. Der Zeichenstil ist angenehm und die gesamte Szenerie ist unglaublich bunt. Das mag Geschmackssache sein, aber ich hab diese sehr farbenfrohen Hintergründe als Kontrast zur Realität sehr gern.

Persönlich hat mir die erste Staffel besser gefallen, da sie ihre Ideen nicht ganz so direkt und offen präsentiert hat. Außerdem ist die zweite Heldin des Nachfolgers nur wenig sympathisch. Wer allerdings Hajime nicht allzu sehr mag, die erste Staffel für zu konfus und durcheinander, die zweite hingegen für zielgerichtet und einer konkreten Handlung folgend, hält, könnte genau entgegengesetzte Präferenzen haben. Hängt also vom persönlichen Empfinden ab.

First  Prev  1  2  Next  Last
You must be logged in to post.