Post Reply Bungo Stray Dogs Diskussionsthread
7467 cr points
Send Message: Send PM GB Post
Offline
Posted 10/5/16
Bungo Stray Dogs Diskussionsthread



Die neue Staffel läuft und ein Thread fehlte dieser Serie ja noch. Natürlich darf auch gern über die 1. Staffel gesprochen werden.

Erwartet habe ich heute eigentlich, dass die Gilde aus Amerika zuschlägt. Stattdessen gab es Dazais Backstory. Kam etwas überraschend und war nun vielleicht nicht der typische Einstieg, aber doch definitiv interessant anzusehen. Allerdings kam mir die Folge deutlich dunkler als die 1. Staffel vor. Kaum bunte Farben und etwas weniger Witze. Alles relativ ernst gehalten.

7017 cr points
Send Message: Send PM GB Post
Offline
Posted 10/11/16
Ich fand es recht passend, wenn man überlegt das Dazai damals noch in der Port-Mafia als Exec diente. Anscheinend ging mit dem Bruch mit der Port Mafia auch eine Veränderung seines Verhaltens einher. Es ist gut das Sie das auch mit der Bildstimmung und der allgemeinen Ernsthaftigkeit abstimmen, das betont den Kontrast zu Dazai aus der ersten Staffel.
5078 cr points
Send Message: Send PM GB Post
30 / M
Offline
Posted 10/19/16
Episode 13

Die neue Staffel ist vom Tonfall her noch mal eine ganze Ecke düsterer, da man sich Dazai-sans Vergangenheit in der Hafenmafia beschäftigt. Das ist dann naturgemäß von den Mitgliedern her brutaler und ernster, weshalb seine Atttitüde und seine humorigen Einlagen anders als in der Detektei nicht wirklich aufgegriffen werden. Selbst in der Bar mit seinen Freunden wehte ein nostalgischer und bedrückende Atmosphäre durch den Raum.

Dazu hat man es mit einer internen Ermittlung wegen eines Überfalls zudem auch noch etwas zutiefst Beziehungsschädliches als Geschichte. Man bekommt einen kleinen Eindruck davon, dass Dazais Art in gewisser Weise auch psychotisch ist und seine Umgebung trotz vieler lustigen Einlagen nicht in sein innerstes Blicken lässt. Seine Slapstick Einlagen scheine mehr eine Veralberung des Werts des Lebens zu dienen. Sehr zynisch, was mir wiederrum an ihm sehr gefällt.

Ich bin gespannt, wie die in der ersten Staffel so gut gelungene Mischung aus alberner und absurder Komik und Film Noir Feeling in den Kriminalgeschichten aufrecht erhalten werden kann. Denn dass das Pendel derart in eine Richtung ausschlägt, mag den konventionellen deutschen Zuschauer gut gefallen, mir würde aber etwas fehlen, wenn der Humor weniger Präsenz einnehmen würde.
7467 cr points
Send Message: Send PM GB Post
Offline
Posted 11/4/16 , edited 11/4/16
Also die Auflösung des Arcs hat mir ziemlich gut gefallen. Da war es schon komisch, plötzlich wieder in der so heiteren Atmosphäre zu landen. Wobei die erste Einführungsfolge etwas abgehackt gewirkt hat. Folge 18 war da schon wieder besser, einfach irgendwie flüssiger.

The Scarlet Letter hab ich auch erst kürzlich bestellt, sollte bald ankommen. Bei Gone with the Wind werde ich aber wohl passen, das ist mir dann doch zu lang. Margaret Mitchell gefällt mir in der Serie trotzdem super
You must be logged in to post.