WEEKEND TICKETS GOING FAST!

PRICES GO UP AT THE GATE

PURCHASE TICKET
First  Prev  1  2  3  Next  Last
Post Reply US Animeliste
47 cr points
Send Message: Send PM GB Post
23 / M
Offline
Posted 6/17/17
Hallo,
ich finde es echt doof, dass wir in Deutschland ein so stark eingeschränktes Angebot haben. Was mich am meisten stört ist, dass selbst wenn man bereit ist Geld zu zahlen, so wie ich und viele andere, man keine Möglichkeit hat alles legal anschauen zu können.
Meine Frage:
Gibt es eine Möglichkeit legal das US Angebot erhalten zu können? Ich denke IP-Change um den Geo-Block zu umgehen ist nicht legal ...
11 cr points
Send Message: Send PM GB Post
M / Lobbydiktatur Europa
Offline
Posted 6/17/17 , edited 6/17/17
Geht meines Wissens leider nicht.

Und mal ehrlich würds legal gehen würde auch keiner sich dieses Lausige Angebot bieten lassen.
Bachelor of Löwenfüttering
17923 cr points
Send Message: Send PM GB Post
34 / M
Offline
Posted 6/18/17 , edited 6/18/17
Im Vergleich ist das deutsche Angebot weit besser als es nach der gleichen Zeit in den USA damals war. Und wir profitieren hier in Deutschland hinsichtlich des Angebots natürlich sehr stark davon, dass wir viele Lizenzen "weltweit (ex Asia)" erwerben können - also dass die Kosten über die Gesamtnutzerzahl umgelegt werden kann.

Und das ist eigentlich auch die Strategie von Crunchyroll: Dass wir möglichst jeden Titel möglichst überall auch zeigen können.
Aber wenn es nur möglich ist, einen Titel nur in bestimmten Regionen anzubieten, tun wir das natürlich. Hatten auch schon Titel in Deutschland, die in den USA nicht liefen.

Gründe dafür sind vor allem zwei:
Die Titel kommen nicht "direkt" von uns, sondern ein anderer (lokaler) Publisher lässt bei uns streamen - der dann aber zumeist nur die Rechte für bestimmte Regionen hält. Insbesondere natürlich die Partnerschaft mit Funimation in den US hat sehr viele Titel dort ins Angebot gespült.. Ähnliche Kooperationen sind in Deutschland leider noch nicht zustande gekommen.

Andere japanische Publisher haben eigene Vertretungen in bestimmten Regionen, sagen wir mal in Amerika und in Europa. Diese haben "automatisch" die entsprechenden Auslandslizenzen und verwalten die. Da wäre also eine "weltweite" Lizenz nicht möglich. Und da kann es sein, dass man z.B. für Amerika die Titel problemlos bekommen kann, in Europa aber nur schwer.

Wir hoffen natürlich, dass sich das mittelfristig ändert und wir den Anime-Fans hierzulande auch ein weit breiteres Angebot präsentieren können. Ding, was da reinspielt: Umso mehr Leute bereit sind, ein legales Angebot zu nutzen (bzw uns zu nutzen^^), desto interessanter wird es natürlich auch einen Anime bei uns bzw überhaupt im Stream anzubieten^^
45 cr points
Send Message: Send PM GB Post
21 / M / Germany
Offline
Posted 6/20/17 , edited 6/20/17
Ich schließe mich der Diskussion mal aus Interesse an.

Ding, was da reinspielt: Umso mehr Leute bereit sind, ein legales Angebot zu nutzen (bzw uns zu nutzen^^), desto interessanter wird es natürlich auch einen Anime bei uns bzw überhaupt im Stream anzubieten^^


Auch ich bin der Meinung das das Angebot in Deutschland sehr mager im Vergleich zum US Katalog ausfällt.
Ich bin bereit meine 5-10€ im Monat zu zahlen um damit die Anime Industrie zu unterstützen, allerdings auch nur dann wenn ich das bekomme was ich möchte.
Wenn aber nun ein Anime der diese Season läuft nicht in Deutschland verfügbar ist dann versucht man natürlich anders daran zu kommen.
Da die Verwendung eines VPN gegen die ToS verstößt könnt ihr euch ausmalen wo das dann hinführt.
Ich verstehe das euch da mehr oder weniger die Hände gebunden sind wegen den Lizenzen.


Ähnliche Kooperationen sind in Deutschland leider noch nicht zustande gekommen.


Um das Angebot vielfältiger zu gestalten und die Lizenz Problematik zu lösen wäre solch eine Kooperation bitter notwendig.
Ein Beispiel hierfür wäre Kaze. Wenn eine Partnerschaft mit Kaze vorhanden wäre könnte Kaze sich rein um die Synchronisation kümmern und ihr wie bisher um die Subs. (Wie in den USA mit Funimation)
Ich weiß das ist wahrscheinlich alles leichter gesagt als getan aber es wäre ein Anfang.
Würde es solch eine Kooperation geben wäre ich sogar bereit mehr als die monatlichen 5€ zu zahlen.
Wenn ich Simulcasts schaue habe ich wenig Lust in Deutschland bei 3-4 Anbietern ein Abo zu zahlen weil die Lizenzen so verstreut sind. (Hingegen in den USA alle Shows die ich sehen möchte bei Crunchyroll verfügbar sind.)
Das ganze macht mich ein Stück weit wütend aber auch traurig weil meiner Meinung nach damit das allgemeine Interesse in Deutschland legal Animes zu schauen drastisch sinkt.


70 cr points
Send Message: Send PM GB Post
24 / O
Offline
Posted 6/21/17

VoidSeeker66 wrote:
Wenn ich Simulcasts schaue habe ich wenig Lust in Deutschland bei 3-4 Anbietern ein Abo zu zahlen weil die Lizenzen so verstreut sind. (Hingegen in den USA alle Shows die ich sehen möchte bei Crunchyroll verfügbar sind.)
Das ganze macht mich ein Stück weit wütend aber auch traurig weil meiner Meinung nach damit das allgemeine Interesse in Deutschland legal Animes zu schauen drastisch sinkt.


Wegen der zusammenarbeit von Crunchyroll und Funimation hat sich aber z.B. Sentai Filmworks jemand anderen für seine Simulcast gesucht. Zudem ist mit HIDIVE (man arbeitet eng mit Sentai zusammen) ein neuer Anbieter in den USA gestartet, dafür soll dort AN Online (Anime Network) eingestellt werden (Der Kundenstamm wurde wohl von HIDIVE übernommen). Das Angebot ist zwar noch gering, aber einige Titel können auch von uns aus abgerufen werden (zufälligerweise welche, die es auch hier gibt).
45 cr points
Send Message: Send PM GB Post
21 / M / Germany
Offline
Posted 6/21/17

YangXingHo wrote:

Wegen der zusammenarbeit von Crunchyroll und Funimation hat sich aber z.B. Sentai Filmworks jemand anderen für seine Simulcast gesucht. Zudem ist mit HIDIVE (man arbeitet eng mit Sentai zusammen) ein neuer Anbieter in den USA gestartet, dafür soll dort AN Online (Anime Network) eingestellt werden (Der Kundenstamm wurde wohl von HIDIVE übernommen). Das Angebot ist zwar noch gering, aber einige Titel können auch von uns aus abgerufen werden (zufälligerweise welche, die es auch hier gibt).


Natürlich muss es Konkurrenz geben. Ein Monopol ist nie gut.
Und ich verlange ja nicht das sich hier jeder Publisher zusammenschließen soll.

Das mit HIDIVE habe ich auch mitbekommen (Coole Sache)
Aber man muss abwarten und sehen wie sich der Dienst entwickelt.
Dennoch besteht auch hier wieder das gleiche Problem mit der Verfügbarkeit.

Beispiel: Legend of the Galactic Heroes wurde in den USA von Sentai Filmworks lizenziert.
Da in Deutschland niemand die Lizenz hat schauen wir auch da wieder in die Röhre.



Fakt ist einfach solange das Angebot in Deutschland nicht stimmt sollte man es sich drei mal überlegen ob es das Geld für ein Premium Abo wert ist. (Sei das jetzt Crunchyroll, Netflix, Anime on Demand oder Akiba Pass)

Da die Geschmäcker verschieden sind ist das natürlich jedem selbst überlassen was er macht.
Ich jedenfalls finde das es das Geld momentan nicht wert ist.

27 cr points
Send Message: Send PM GB Post
Offline
Posted 6/29/17
Ich sehe es auf jeden Fall auch so, dass es mir die 5 Euro im Monat wert ist, um damit meine Anime legal schauen zu können. Zugegeben, mir fehlen hier zwar Serien wie One Piece, Dragonball Super oder Fairy Tail, und auch ein paar Vertreter der aktuellen Saison, wie "Zero kara Hajimeru Mahou no Sho" hab ich nicht gefunden, aber da kann man wohl nix machen.

Aber leider sehe ich auch genau da ein Problem: Das Fehlen eben solcher großen Mainstream Titel wie One Piece, Dragonball oder Fairy Tail ist für viele potenzielle Kunden ein abschreckender Faktor. Warum sollen sie für einen legalen Streaming-Dienst zahlen, wenn sie genau die Serien nicht bekommen, für die sie eigentlich zu zahlen bereit wären? Mir ist klar, dass auch für die Publisher ein finanzielles Risiko damit verbunden ist, wenn sie die Lizenzen raus geben, aber viel zu wenige Leute die Serien dann anschauen.

Auf der anderen Seite MÜSSEN die Publisher diesen Sprung ins kalte Wasser aber meiner Meinung nach wagen, denn ohne die großen Mainstream-Titel, die viele Kunden anziehen, werden legale Streaming Dienste für viele Fans weiterhin nur wenig attraktiv bleiben. Und das bedeutet leider auch, dass eben diese Fans weiterhin auf illegale Streams zurückgreifen werden.

Der Traum, sich wirklich ausnahmslos ALLE Anime legal anschauen zu können, egal wo auf der Welt man sich befindet, wird wohl noch für ein paar Jahre lang ein Traum bleiben, aber wer weiß....mit den meisten amerikanischen Serien wie Game of Thrones, House of Cards und so klappt das ja auch schon recht gut.....also wird es wohl auch mit Anime irgendwann mal so weit sein.
70 cr points
Send Message: Send PM GB Post
24 / O
Offline
Posted 6/29/17
Bei Fairy Tail kann man damit rechnen, dass die Serie bei AoD kommen wird.

Bei One Piece und Dragonball scheint Kaze aber keine Streamingrechte (der hießige Publisher) zu haben, sonst würde man das ganze bei AoD selber auswerten. Selbst Sailor Moon Crystal ist bei Animax immer nur begrenzte Zeit abraufbar. Das sieht für mich aus, das Toei Animation bei uns keine längerfristigen Streamingrechte herausgibt (oder so viel verlangt, dass es sich finanziell nicht lohnt).
27 cr points
Send Message: Send PM GB Post
Offline
Posted 6/30/17
Hmm....Aber bei AoD will ich nicht auch noch ein Abo abschließen. Für 2 Dienste zahlen ist mir dann doch ein wenig zu umständlich. Und außerdem rechne ich (leider) auch damit, dass es sich bei den "kommenden" Fairy Tail Staffeln um die deutschen Synchros handeln wird. Ich für meinen Teil mag die deutschen Fassungen vieler Anime aber überhaupt nicht, wegen 1.) häufig sehr schlechter Deutscher Sprachausgabe, die völlig lustlos daher gesabbelt klingt und 2.) auch immer wieder noch völlig unnötige und einfach nur lächerliche Zensur dabei ist. Gut, letzteres liegt aber größtenteils auch daran, wenn man Serien wie Naruto, die eher für 16+ Publikum ausgelegt sind ins Kinderprogramm für die Altersgruppe 12- pressen will...
Shiny Diamond
10644 cr points
Send Message: Send PM GB Post
23 / M / Köln
Offline
Posted 6/30/17

ShogokiX wrote:

2.) auch immer wieder noch völlig unnötige und einfach nur lächerliche Zensur dabei ist. Gut, letzteres liegt aber größtenteils auch daran, wenn man Serien wie Naruto, die eher für 16+ Publikum ausgelegt sind ins Kinderprogramm für die Altersgruppe 12- pressen will...


Dialogzensur findet heute effektiv nicht mehr statt. Das sind alte Relikte aus den frühen 2000ern ;)
27 cr points
Send Message: Send PM GB Post
Offline
Posted 6/30/17
Ich rede nicht nur von Dialogzensur, sondern auch das Herausschneiden von Bildmaterial. Und DAS ist auch aktuell immer noch voll im Trend, weil die bösen, bösen Anime ja sonst zu brutal sind....

Aber Tom und Jerry läuft weiterhin unzensiert im Kinderfernsehen....
7306 cr points
Send Message: Send PM GB Post
30 / M / within Berlin C zone
Offline
Posted 7/2/17
@Dollmminode ist nur nicht legal wenn's einer bei crunchy raus findet, alle anderen interessiert es nicht.
13094 cr points
Send Message: Send PM GB Post
M
Offline
Posted 7/3/17
Wie es bei Pro7 Maxx aussieht weiß ich nicht, dafür schau ich zu wenig TV und es interessiert mich zu wenig, aber weder auf AoD noch auf den BD/DVDs wird irgendwas zensiert. Auch bietet AoD bei seinen Titeln neben der deutschen Synchro auch deutsche Untertitel mit japanischer Sprachausgabe an. Falls man die deutsche Synchro nicht mag, kann man also auch problemlos mit Untertiteln schauen.
Ausnahme bei der Sache mit der Zensur ist nur, wenn es auch in Japan zensiert ist im TV. Aber das trifft auch nur auf die Simulcasttitel zu.
27 cr points
Send Message: Send PM GB Post
Offline
Posted 7/5/17 , edited 7/7/17
Nun gut, genug von Zensur geredet, das war ja auch nicht der eigentliche Punkt meiner Aussage.

Mir ging es ursprünglich um die Problematik mit den Lizenzen. Viele deutsche Anime Fans gucken illegale Streams, weil die legalen Anbieter keine Lizenzen für eben die Serien haben, die sie schauen wollen. Gerade bei den großen Mainstream Serien wundert mich das doch extrem. Bei der Menge an Fans, die es in Deutschland gibt, lassen sich die Publisher da wirklich Summen in Millionenhöhe durch die Lappen gehen.

Ich hätte echt gerne mal einen für Jedermann leicht verständlichen Einblick darin, wie genau sich das mit der Lizensierung in Deutschland abspielt. Wollte nicht Ninotaku dazu noch ein Video machen? Darauf warte ich ehrlich gesagt schon, weil es mich doch sehr interessiert.
Bachelor of Löwenfüttering
17923 cr points
Send Message: Send PM GB Post
34 / M
Offline
Posted 7/6/17
So einen richtig leicht verständlichen Einblick wird es nicht geben ins Lizenzgeschäft. Da kann im Grunde alles Mögliche reinspielen und das tut es auch. Und auch nicht jeder Publisher ist gleich. Gerade bei jenen, die selbst in irgendeiner Form vor Ort vertreten sind, können teils noch andere Vorstellungen mit in die Vergabe von Lizenzen spielen, als einfach nur, die Sachen möglichst gewinnbringend zu verscherpeln.

Einige stehen Streaming zB eher kritisch gegenüber oder beurteilen den Streamingmarkt im deutschsprachigen Raum als komplett unbedeutend. Oder sehen gar ein legales Angebot als kontraproduktiv, weil es nicht genutzt wird, aber die Übersetzungen direkt auf illegalen Portalen landet. Und man deshalb lieber auf zB eine direkte Ausstrahlung im TV spekuliert.
First  Prev  1  2  3  Next  Last
You must be logged in to post.