EXKLUSIV: Die Stars von Tower of God sprechen über ihre Rollen als Bam und Rachel

Erfahrt, wie die Sprecher der Hauptcharaktere in ihre Rollen gefunden haben!

Tower of God

 

Nachdem wir Tower of God als einer der ersten Animes unseres Cruchyroll-Original-Lineups angekündigt haben, hat der erste Trailer für viel Aufregung gesorgt. Tower of God ist ein weltweit bekannter Manhwa (Koreanischer Manga) und wir hatten die Gelegenheit mit den japanischen Sprechern Taichi Ichikawa und Saori Hayami, welche Bam und Rachel ihre Stimme leihen, zu sprechen

 

Anmerkung: Das Interview wurde bei der Übersetzung zusätzlich zum besseren Verständnis editiert.

 

Tower of God

 

Taichi Ichikawa ist vermutlich am besten bekannt für seine Rolle als Seiji Maki in Bloom into You.  

 

Saori Hayami ist eine preisgekrönte Schauspielerin, welche unter anderem Yotsugi Onoki in Monogatari, Shoko Nishimiya in A Silent Voice, Yukino Yukinoshita in My Teen Romantic Comedy SNAFU und Shinobu Kochou in Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba ihre Stimme geliehen hat.  

 

Die beiden Synchronsprecher spielen die Hauptcharaktere in Tower of God, Bam und Rachel. Zwei Charaktere, die sich gegenseitig dabei helfen, ihre Ziele zu verfolgen, ihre Ängste zu überwinden und dem Turm zu erklimmen.

 

 Rachel from Tower of God


Ichikawa, welcher Tower of God gelesen hat, bevor er als Bam gecastet wurde, hat starken Gefallen an der Story gefunden, wurde zu einem “großen Fan” und konnte nicht aufhören, den Manwha zu lesen. Hayami auf der anderen Seite empfindet die “Weltansicht” von Tower of God, “das Setting, einfach alles, als ein Puzzle, das zu schwer zu verstehen ist beim einmaligen Lesen”. Stattdessen hat sie “Ishikawa-san häufig Fragen über die Serie gestellt, da er [Tower of God] anscheinend sehr gut versteht.”

 

Da es sich um so ein globales Werk handelt, war Hayami “überrascht” als man ihr die Rolle der Rachel angeboten hat. Ihre Gefühle, an einem so beliebten Werk zu arbeiten, waren eine “Mischung aus Freude, Aufregung, Überraschung und Glück“. Ichikawa wiederum fühlte den “Druck”, an so einem Projekt zu arbeiten, dass so viele Leute sehen würden, aber fügte an, dass es sich „großartig anfühlt“ und dass er sein Bestes geben wird, Bam zu spielen.

 

Sowohl Ichikawa als auch Hayami haben sehr unterschiedliche Eindrücke von ihren Charakteren. Hayami hat den Manwha gelesen und zwischen diesem und dem Animeskript findet sie es schwer, Rachel in wenigen Wörtern zu beschreiben. Hayami findet, dass Rachel ein “verschlossenes Herz” und eine “mysteriöse Aura, die recht rätselhaft ist“ hat. Doch sobald Rachel über das Verlangen anderer Charaktere lernt, “möchte sie alles wissen, auch wenn es gruselig ist“.

 

Ichikawa denkt, dass Bam sich “gefangen und alleine” fühlt und “dank Rachels Hilfe zurechtkommt”. Eine der wichtigsten Teile für Ichikawa ist, dass Bam “frische“ Augen für die Welt hat und alles unvoreingenommen sieht. Nach Hayamis Meinung ist einer der größten Stärken des Animes, dass die Serie in der Lage ist, eine „Art der psychologischen Darstellung, [die] nur durch Animation dargestellt werden kann“ offen zu legen. Doch Hayami ist unsicher „wie Zuschauer reagieren werden.“

 

Tower of God

 

Genau wie bei ihren Ersteindrücken zu ihren Charakteren haben Ichikawa und Hayami unterschiedliche Ideen zu der Beziehung zwischen ihnen - wobei Hayami es schwer findet, es mit nur einem Wort zu beschreiben. Sie denkt, dass es einfacher ist, die Beziehung von Bams Standpunkt aus zu beschreiben. Ichikawa stimmt dem zu und sagt, dass er “denkt, dass Bam anders über Rachel denkt als sie eigentlich ist” und dass er “so tut, als ob sie weniger wie eine Familie und eher wie Liebhaber sind.“

 

„Rachel gab Bam alles, aber im Verlauf der Geschichte erschüttert Bams Existenz Rachels Dasein auf eine sehr besondere Weise“, sagt Hayami. Ichikawa fällt es schwer, über Charakterbeziehungen ohne Khun zu sprechen, da “er Bam sehr wichtig ist”.   

 

Ichikawa übernahm hier kurz das Interview und fragte Hayami, ob sie andere Charaktere ähnlich beeindruckt haben, da sie mit mehr zu diesem Zeitpunkt gearbeitet hat. Hayami antwortete freudig „Raks Sprecher improvisierte viel!“, wobei sie damit Kenta Miyake meint, den viele vermutlich als All Might aus My Hero Academia kennen.

 

Tower of God

 

Eingehend auf ihre Charaktere, sagt Ichikawa, dass Wachstum ein „sehr wichtiges Thema für Bams Charakter“ war. Er denkt Bam “wächst viel durch das Treffen neuer Freunde”. Daher ist Ichikawa viel ausgegangen, um neue Freunde zu treffen, um sich so auf die Rolle vorzubereiten und um Bams emotionales Wachstum besser nachvollziehen zu können.  

 

Hayami wiederum hat mit dem Regisseur und dem Sound Director gearbeitet, um der Animation zu helfen, einen „einzigartigen Weg, Rachel darzustellen“ zu finden, den man nur im Tower-of-God-Anime zusehen kriegt. Um sich besser in Rachel hineinversetzen zu können, hat Hayami versucht, die Gedanken von Rachel auszusortieren, indem sie sich selbst Fragen gestellt hat wie „ist Bam reinen Herzes?“ „Existieren Yin und Yang? Ist Rachel sich dem Kontrast zwischen diesen bewusst?“  

 

Tower of God

 

Als die Aufnahmen für Tower of God angefangen haben, hat Ichikawa die Sprecherliste gesehen und war überrascht. Er fühlte sich nervös und dachte sich, er “muss hart arbeiten, da ich mit so großartigen Leuten arbeite“. Hayami sagte wiederum, dass “sobald Ichikawa-san vor dem Mikrofon stand, wirkte er überhaupt nicht nervös!“

 

Da die Geschichte von Tower of God sich um Bam dreht, fand es Hayami nicht leicht, Rachel zu spielen. „Rachel ist so ein komplexer Charakter … und um die Sache schlimmer zu machen, fühlte ich mich, als ob ich in die Herzen anderer von diversen Blickwinkeln starren würde“, sagte sie zu ihrem Charakter. Um darüber hinwegzukommen, hat Hayami so „gespielt, als wäre sie auf der Bühne“ und wunderte sich, wie der Zuschauer sich fühlen würde, wenn sie in der Lage wären, Rachels Ausdrücke zu sehen. Für Ichikawa war die größte Herausforderung, „dass Bam als ein unschuldiger Junge anfängt, doch im Verlauf der Story seht ihr, wie er, wenn mit dem Unbekannten konfrontiert, nach und nach eine Persönlichkeit entwickelt.“  

 

Rachel and Bam from Tower of God 


Saori Hayami hatte am Ende des Interviews noch eine Botschaft für Fans des Franchises:

 

„Es würde mich glücklich machen, wenn viele Menschen auf der ganzen Welt den Anime sehen, so wie sie das Originalwerk gelesen haben! Jeder Charakter in der Geschichte unterscheidet sich so sehr von den anderen, dass sie alle sehr interessant sind. Ich hoffe wir können den Turm gemeinsam erklimmen!“   

 

Taichi Ichikawa sagt, dass er hofft, dass mehr Menschen Tower of God durch den Anime für sich entdecken werden:

 

„Auch wenn viele Leute die Serie bereits kennen, hoffe ich, dass der Anime dabei helfen kann, mehr Menschen zu Fans machen, da die Serie etwas ist, das man nicht nur auf der ersten Etage genießt.“

 

 

Tower of God ist ein Crunchyroll Original und wird heute um 16:30 Uhr bei uns durchstarten! 

 

---- 

Original Artikel von Daryl Harding. Übersetzt von Tobias Dorbandt

Andere Topnews

0 Kommentare
Schreib den ersten Kommentar!
Sortieren nach: