One Piece: Warum Sanjis erster Auftritt im Anime so cool ist

Respektiert euren Kellner

Jeder, der schonmal als Kellner oder Kassierer gearbeitet hat, kann euch versichern, dass manche Kunden die größten Ärsche sein können, wenn sie wissen, dass sie damit davonkommen. Ich habe einige Zeit in einem Kino an der Snackbar gearbeitet und es war geradezu bizarr, wie manch einer einen seine “Autorität” vorhalten möchte, als ob ich sie wie einen König behandeln müsste, nur da ich an diesen Tag Popcorntüten fülle. Manchmal versuchen sie es ohne Frage, um ihre Dates zu beeindrucken – viel Glück damit. So einer hat vielleicht 30 Sekunden, bevor sich seine bessere Hälfte jemanden ihn für jemanden besseren mit einer sozialverträglichen Persönlichkeit sucht.  

 

 

 

Ich weiß, dies ist eine Anime-Webseite und es hört sich nicht so an, als ob dies irgendwas mit Anime zu tun hat, doch dies ist einer der Gründe, warum ich Sanjis Debüt in One Piece so sehr mag. Wenn es um Charaktereinführungen geht, gehört Sanjis erster Auftritt in das S-Tier. Ruffy ist gerade durch die Decke des schwimmenden Restaurants Baratié gekracht und zankt sich mit Jeff, während „Eisenfaust“ Fullbody sich wie das Letzte benimmt, um sich als eine möglichst große Nummer aufzuspielen. Er versucht mit seinem Weingaumen anzugeben, doch als Sanji in der Küche – in seinem Element – ist, sorgt er dafür, dass Fullbody sich selbst blamiert.   

 

 

Okay, vielleicht ist es nur die Genugtuung zu sehen, wie Sanji mit so jemanden kurzen Prozess macht, doch das macht die Szene nicht weniger cool. Ich habe eine Schwäche für Charaktere, die es nicht hinnehmen, wenn Kunden den einfachen Arbeiter misshandeln und ich freue mich schon auf den One Piece-Arc, in dem Sanji eine Gewerkschaft für die Strohhüte gründet.

 

Welcher ist euer liebste Moment mit Sanji? Sagt es uns in den Kommentaren!



 

Original Artikel von Dabniel Dockery. Übersetzt von Tobias Dorbandt

Tags
one piece
Andere Topnews

1 Kommentar
Sortieren nach: