INTERVIEW: Der Re:ZERO-Produzent spricht mit uns über die Beliebtheit von Isekais

Wir durften Re:ZERO Produzent Sho Tanaka zur kommenden zweiten Staffel interviewen!

Rem and Ram in Re:Zero

 

Danni Wilmoth hat das Interview geführt.

 

Eine der am meisten erwarteten Serien für Anime-Fans im Jahr 2020 ist wohl die zweite Staffel von Re:Zero -Starting Life in Another World-, die am 8. Juli durchstarten soll. Nach einer vierjährigen Wartezeit seit der Ausstrahlung der ersten Staffel ist die Vorfreude der Fans auf das, was mit Subaru passieren wird, wenn er beginnt, die Geheimnisse hinter der Todesschleife aufzudecken und herausfindet, wer hinter all dem steckt. Crunchyroll News hatte die Gelegenheit, mit dem Produzenten Sho Tanaka über die kommende Staffel, über seine Gedanken zum Isekai-Genre und darüber, wie es ist, in der Anime-Industrie zu arbeiten, zu sprechen!

 

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für dieses Interview genommen haben. Könnten Sie bitte damit beginnen, sich vorzustellen?

Ich bin Tanaka und ich arbeite bei Kadokawa als Anime-Produzent.

 

Wie sind Sie Anime-Produzent geworden? Wie sind Sie in die Anime-Produktion eingestiegen?

Es begann damit, dass ich von meiner ursprünglichen Position in dem Unternehmen, in dem ich arbeitete, versetzt wurde, bevor ich nach Kadokawa kam. Ich wurde von dem ausländischen Live-Action-Film Bereich in ein Team versetzt, das Anime-Filme produzierte und es wurde mir gesagt, dass ich nun für TV-Anime zuständig sei.

 

Was ist der wichtigste Teil der Arbeit eines Produzenten?

Geld verdienen. Animation ist ein Produkt, daher ist es unsere wichtigste Aufgabe, dieses Produkt zu verkaufen und dafür zu sorgen, dass es einen Gewinn abwirft.

 

Re:Zero -Starting Life in Another World-


Was führte Sie zu Re:ZEROs Anime-Adaption? Warum Re:ZERO? Gab es etwas an der Geschichte oder den Charakteren, das Sie angezogen hat?

Als der Anime in der Planungsphase war, begann das "Isekai"-Genre, in dem jemand aus der modernen Welt in eine andere Welt (einschließlich Spielwelten) reist, vor allem im Internet viel Aufmerksamkeit zu erregen. Es gibt mehrere Titel in diesem Genre, die sich inzwischen zu großen Hits entwickelt haben - nicht nur Re:ZERO, und was sie alle gemeinsam haben, ist, dass sie alle neu sind - nur auf unterschiedliche Weise. Im Fall von Re:ZERO ist es meiner Meinung nach der Protagonist Subaru, der Re:ZERO diese "neue" Qualität verleiht. Sein Charme war der Hauptfaktor für meine Entscheidung, die Serie als Anime zu adaptieren.

 

Wie viel Kontakt hatten Sie mit Herrn Nagatsuki (Schöpfer des Romans) während der Produktion des Anime?

Herr Nagatsuki ist seit der Phase des Drehbuchschreibens beteiligt, sodass wir seit Beginn der Planung in Kontakt stehen. Herr Nagatsuki und dessen Redakteur, der mithalf das Werk zu veröffentlichen, gehörten schon zu diesem Zeitpunkt essenziell zum Team der Anime-Produktion.

 

Emilia from Re:ZERO

 

Re:ZERO hat sich in den letzten Jahren zu einem ziemlichen Hit entwickelt. Hatten Sie zu Beginn des Planungsprozesses geahnt, dass die Serie so beliebt sein würde?

Ich habe immer geglaubt, dass es ein interessantes Projekt sein würde, aber da es zu einem Genre gehörte, das zu diesem Zeitpunkt nicht viel Anklang fand und einen Protagonisten hatte, der nicht gerade typisch war, gab es viele Herausforderungen und viel Widerstand. Ich hätte nie gedacht, dass der Anime diese immens positiven Reaktionen erzielen würde.

 

In den letzten Jahren gab es ziemlich viele Fantasy-Anime. Was unterscheidet Re:ZERO von allen anderen?

Ich denke, Re:ZERO unterscheidet sich von anderen Serien dadurch, dass Subaru ein so einzigartiger und neuartiger Protagonist ist. Aber ich denke auch, dass es in jeder Serie bestimmte Elemente gibt, die sich von den anderen unterscheiden. Was Re:ZERO so gut funktionieren ließ, war, dass wir den ganzen Reiz der Originalserie in vollem Umfang herausgebracht und in der Anime-Version erfolgreich umgesetzt haben.

 

Zum einen war da Herr Nagatsukis Verständnis dafür, wie sich Romane und Animationen in ihren Ausdrucksmethoden unterscheiden und sein Engagement bei der Umsetzung der Geschichte zum bestmöglichen Anime. Der Regisseur hatte ein schier endlosen Fundus an Ideen um den Anime noch besser zu machen und dazu kamen all die Produzenten und anderen Mitarbeiter, die all das brillant in ein visuelles Format gebracht haben. Das zusammen macht Re:ZERO zu einer großartigen Animation, all die Anstrengungen, all diese Menschen die für dieses Projekt zusammen kamen. Das ist meiner Meinung nach das Größte, was Re:ZERO von anderen Serien unterscheidet.

 

Re:Zero -Starting Life in Another World-


Warum, glauben Sie, ist das Isekai-Genre so beliebt?

Ich glaube, es liegt daran, dass die Protagonisten so nachvollziehbar handeln. In Standard-Fantasy-Geschichten ist das Leben in einer anderen Welt bereits der "Alltag" des Protagonisten, aber in Isekai-Geschichten wird der Protagonist vom heutigen Japan in eine neue Welt gestürzt und diese Welt ist für ihn völlig ungewöhnlich. Selbst wenn eine Fantasy-Geschichte eine Welt darstellt, die für uns ungewöhnlich ist, nimmt der Protagonist diese Welt immer noch als gewöhnlich wahr, sodass diejenigen von uns, die nicht in dieser Welt leben, sich nicht wirklich damit identifizieren können.


Aber wenn wir einem Protagonisten nur den Hintergrund geben, dass er aus dem heutigen Japan stammt, können wir mit dem, was er denkt und fühlt, sympathisieren. Es auf diese Weise leichter zu machen, in eine solche Geschichte einzutauchen - das ist es, was das Isekai-Genre am besten kann und ich denke, deshalb ist es als ein Genre, das einen sofort in seinen Bann zieht, so beliebt geworden. Andererseits ist das Beste an der Fantasie die Vorstellungskraft, die man braucht, um das Unbekannte zu erfinden und wirklich über alle Details nachzudenken. Daher denke ich, dass der Aufstieg von Isekai auch ein Zeichen für den allmählichen Verlust dieser Vorstellungskraft ist.

 

Worauf können sich die Fans in der zweiten Staffel von Re:ZERO freuen?

Genau wie in Staffel 1 ist eine ganze Menge los und es gibt auch viele Vorzeichen auf das was noch kommt. Also achtet darauf, die Staffel bis zum Ende zu schauen. Auch Subaru wird wieder viele schmerzhafte Erfahrungen machen, deshalb hoffe ich, dass ihm auch weiterhin alle die Daumen drücken werden.

 

Gibt es eine Botschaft, die Sie den Fans von Re:ZERO mitteilen möchten?

Ich bin zuversichtlich, dass ihr alle eine dritte Staffel fordern werdet, wenn ihr diese abgeschlossen habt. Bitte freut euch darauf.

 

 

Freuen ihr euch auf Re:ZERO -Starting Life in Another World- Staffel 2? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!


Premium Banner

 

Original-Artikel von Carolyn Burke, übersetzt von AniManisch

---

AniManisch, oder vielen eher bekannt als Dr. Animus, verdingt sich nach seiner aktiven Karriere als Youtuber und Streamer nun als Schreiberling bei Crunchyroll. Folgt ihm über @DoktorAnimus.

Andere Topnews

0 Kommentare
Schreib den ersten Kommentar!
Sortieren nach: