FEATURE: Das Crunchyroll-Team feiert seine liebsten Anime aus 2020

Schlechtes Jahr - Gute Anime. Diskutiert!

Keep Your Hands Off Eizouken!

 

2020 war ohne Frage ein… sagen wir mal interessantes Jahr. Aber auch wenn dieses Jahr recht stressreich für uns alle war und die Ausstrahlung vieler Serien aufgrund der Pandemie verschoben wurde, gab es dennoch einige wirklich guten Anime. Ein paar Vertreter unseres Redaktionsteams aus aller Welt haben sich zusammengesetzt, um die Anime zu feiern, welche uns in diesem verrückten Jahr geholfen haben, bei Verstand zu bleiben.

 

My Teen Romantic Comedy Snafu Climax Hachiman Hikigaya

 

In diesem Jahr konnte ich aufgrund diverser Umstände nicht so viele Anime verfolgen, wie ich es gerne getan hätte. Doch es gibt ein paar Shows, welche dieses Jahr wirklich einen Eindruck auf mich hinterlassen haben. Dieses Jahr startete mit einer Explosion der Farben und der Fantasie in Keep your Hands off Eizouken!. Anime ist etwas Besonderes und diese Serie über drei Mädchen, die sich zusammentun, um zu lernen wie man einen produziert, fängt die Kraft des Mediums ein, welches uns alle inspiriert. Später bekamen wir die erste Hälfte der zweiten Re:ZERO Staffel. Auch wenn diese ihre Höhen und Tiefen hatte, brachte sie uns Subarus Wiedersehen mit seinen Eltern, welches uns alle zu Tränen rührte. Und zu guter Letzt brachte My Teen Romantic Comedy Snafu Climax eine meiner Lieblingsserien des letzten Jahrzehnts zu einem der erfolgreichsten und emotional zufriedenstellenden Enden, die ich in letzter Zeit gesehen habe. Ich bin den Schöpfern, welche diese Geschichten zum Leben gebracht haben, in diesem Jahr in welchem wir sie brauchten, zutiefst dankbar.

 

Cayla Coats, Chefredakteurin der englischen Regionen

 

 

Man kann 2020 mit viel zu vielen klischeehaften Phrasen beschreiben, doch das Durchhaltevermögen derer, welche unsere Lieblingsshows schaffen, trotzte den Hürden, welche uns dieses Jahr in den Weg stellte. Selbst unter den besten Umständen waren die Produktionen anstrengend. Aber dank der harten Arbeit der Animatoren und den anderen Mitgliedern des Produktionsteams konnten wir dennoch jede Show dieses Jahr genießen. Dafür kann ich ihnen nicht genug danken. Nun, da dies gesagt wurde, hier sind die besten Animes, welche ich dieses Jahr gesehen habe.

 

Keep Your Hands Off Eizouken! – Auch wenn Eizouken ein “Anime über das Machen von Anime” ist, ist es im wesentlich mehr über Animation als eine Kunstform und die physische/emotionale Energie, die es benötigt, um Ideen zu etwas Greifbarem zu machen. Ein intimer Einblick in das, was Künstler antreibt und eines der anschaulichsten Darstellung von „It takes a village“ („Es braucht ein Dorf, um ein Kind zu erziehen“, afrikanisches Sprichwort, Gemeint: Man muss zusammenarbeiten, um ein Ziel zu erreichen). Eizouken ist eine Liebeserklärung an mehr als nur das Medium “Anime” und die Serie versucht, die inspirierende Magie zwischen Zuschauer und Schöpfer zu teilen.  

 

Beastars - Was Studio Orange weiterhin mit 3D-Animation erreicht, scheint beinahe unmöglich und ein großartiges Beispiel dafür, was in dieser Richtung möglich ist. Neben der beeindruckenden visuellen Präsentation zeichnet sich Beastars durch komplexes Worldbuilding und einer Geschichte über Gegensätze, die versuchen sich zu verstehen, aus. Eines der ergreifendsten und emotionalsten Dramen, welches ich dieses Jahr gesehen habe.

 

March Comes in Like a Lion – Dieses Jahr fand ich mich wie viele anderen in der Position, endlich Mal in viele Shows auf meiner “To-Watch-Liste“ reinzusehen. Ich kann euch nicht sagen, warum ich mir gerade March Comes in Like A Lion aus dieser Liste ausgesucht habe, aber ich kann euch sagen, dass dieses 44 Folgen langes Shogi-Drama zum besten Fernsehen gehört, welches ich je gesehen habe. Was als eine Serie über das Verarbeiten von Trauma anfängt, entwickelt sich zu einer emotionalen Reise der Erholung und Selbstbeobachtung, um dem Pfad zum Glück zu finden.

 

Kyle Cardine, Redakteur für englische Regionen

 

Haikyu!! To The Top

 

Dieses Jahr war sehr kompliziert, doch brachte uns seine großartige Anime-Momente. Januar bot einen starken Start mit Keep Your Hands Off Eizouken!, einer Serie in welcher die Protagonisten mit Unmengen Fantasie und Kreativität versuchen, einen Anime zu schaffen! Es ist eine großartige Geschichte über Fleiß und den Kampf, etwas zu schaffen, was unmöglich erscheint – und sie hilft uns zu verstehen, wie der Geist einer hochkreativen Person funktioniert – im Besonderen der Geist von Masaaki Yuasa, dem Regisseur der Serie.

 

Dieses Jahr konnten wir uns auch über Haikyu! TO THE TOP freuen. Eine neue Serie mit unserem Lieblingsvolleyballteam, welche uns zeigte, dass egal wie viele Folgen vergehen, die Leidenschaft und die großartigen Charaktere nicht nachlassen. Die Entwicklung der Protagonisten, der große und vielfältige Cast der Serie, und die Spiele, welche so spannend sind, dass sie einen an den Sitz kleben (bis man so aufgeregt ist, dass man aufsteht, um zu schreien), machen Haikyu! TO THE TOP nicht nur zu einer der besten Serien des Jahres, sondern zu einem der besten Sport-Anime aller Zeiten.

 

Zu guter Letzt: Ich kann nicht anders, als Golden Kamuy mit seiner Mischung aus historischen Fakten, seinen interessanten Darstellung der Ainu-Kultur, charismatischen Charakteren, Action, Wendungen und natürlich seinen komischen Momenten, die in Erinnerung bleiben, zu einem der besseren historischen Anime zu küren. Es ist eine wundervolle Geschichte, die sich niemand entgehen lassen sollte. Nur wenige Serien schaffen es, Ernsthaftigkeit, Comedy, Fiktion und Story auf so einer meisterhaften Art zu vermischen wie Golden Kamuy.

 

-  Sergio Vaca, spanischer News-Lead

 

My Next Life as a Villainess: All Routes Lead to Doom!

 

Als ein langjähriger Comedy-Fan könnten meine Lieblings-Anime nicht unterschiedlicher sein. Starten wir im April: Wir folgten Catarinas Missgeschicken in My Next Life as a Villainess: All Routes Lead to Doom!, während sie versuchte, den routen auszuweichen, welche zu ihrem Exil (oder sogar Tod) führen würden! Im Verlauf der Serie gewinnt Catarina dank ihres einzigartigen Charismas die Herzen aller in ihrem Umfeld (und auch meins).

 

Auf der anderen Seite haben wir Kazuya aus Rent a Girlfriend… Da ich bereits Reiji Miyajimas Manga gelesen habe, wusste ich, was ich zu erwarten habe. Wenn ihr eine gute Rom-Com sucht (und kein Problem damit habt, ständig mit eurem Fernseher wütend zu sein) versucht die Serie mal. Aber ernsthaft, ihr wollt eure Fernbedienung mehrmals gegen den Fernseher werfen, beherrscht euch!

 

Und im letzten Quartal - als jemand der Häschen über alles liebt - kann ich nicht verleugnen, wie glücklich ich war zu hören, dass Is the Order a Rabbit? mit einer dritten Season zurückkommt (empfohlen für alle, die süße Dinge und Kaffee mögen). Es ist so entspannend und spaßig, das alltägliche Berufsleben im Rabbit House Café zu sehen, den Charakteren dabei zu folgen, während sie auf den Straßen und Kanälen der Stadt spielen, welche vom französischen Örtchen Colmar inspiriert wurde  – es ist ein traumhafter Ort, welcher auf eurer „Fiktive Orte, die ich gerne besuchen möchte“-Liste landen wird. Wenn ihr euch nach einen anstrengenden Arbeits- (oder Schul-) Tag erholen wollt, dann gebt diesem Anime eine Chance.

 

José Sassi, portugiesischer News Lead

 

Higurashi

 

2020 im Ganzen war an vielen Stellen verbesserungsfähig. Doch das Jahr brachte mir auch einige der schönsten Überraschungen: Remakes einiger meiner Lieblingstitel, welche in Wirklichkeit Sequels sind. Nicht nur hat uns Final Fantasy VII Remake den Teppich unter den Füßen weggezogen, Higurashi When They Cry Gou schaffte dies erneut gerade mal ein halbes Jahr später. Dies erlaubte es mir, einer meiner Lieblingsbeschäftigungen nachzugehen: Meine Faust scherzhaft dem Himmel entgegen zu strecken und die Namen von japanischen Schöpfern zu verfluchen - sei es nun Nomura oder Ryukishi! Jeder, der sich länger als 30 Sekunden mit mir unterhalten hat, weiß, wie sehr ich das When-They-Cry-Franchise liebe und nachdem dieser neue Anime vielleicht als Brücke zwischen Higurashi und Umineko dienen könnte (zu diesem Zeitpunkt ist dies jedoch nur eine Theorie), könnte ich kaum aufgeregter sein zusehen, wo dies in Zukunft hinführt – vielleicht lässt mich ein Umineko-Reboot endlich Erika Furudos „<Good>“ in Anime-Form sehen?! Da Ryukishi in der japanischen Entwickler-Sphäre immer prominenter wird (er arbeitet derzeitig mit Key, den Entwicklern hinter Clannad, an einem neuen Visual Novel und mehr seiner Werke erhalten endlich eine westliche Veröffentlichung, wie das kürzlich veröffentlichte Iwaihime), erwarte ich eine vielversprechende Zukunft für uns 07thExpansion-Fans.  

 

Ich habe aber nicht nur meinen Verstand aufgrund einzelner Frames im Higurashi-Opening verloren. Ich habe auch sehr viel gefallen an unserem ersten Crunchyroll Original, In/Spectre, gefunden. Die Chemie zwischen Kotoko und Kuro und der Kampf am Ende der Serie sind dabei besondere Highlights für mich (vermutlich da Kotokos Kampf mit dem Internet selbst mich nicht nur an die Debatten in Umineko erinnert, sondern auch an meine eigene Arbeit als Community Manager). Wenn wir die Wirklichkeit für einen Moment vergessen, war 2020 ein fantastisches Jahr für Anime und ich freue mich schon darauf zu sehen, was 2021 für uns parat hat (abgesehen von neuen Higurashi-Folgen natürlich)!

 

René Kayser, Public Relations & Community Manager Deutschland

 

Tonikawa: Over the Moon for You

 

Trotz der Anime-Verspätungen, zu denen es dieses Jahr gekommen ist, konnte uns die Anime-Industrie einige unvergessliche Shows liefern. Meine Watch-List bestand hauptsächlich aus Fortsetzungen zu meinen Lieblings-Animes, was Chihayafuru Season 3 beinhaltet. Es ist schwer, Chihayafuru zu kategorisieren, da die Serie stereotypischen Themen trotzt und gerade diese Staffel kam mit großen Entwicklungen in Sachen Story und Charakteren. Es war eine unvergessliche und leidenschaftliche Reise, welche durch ein bewundernswertes Trio erzählt wurde.

 

Der Anime, welcher dieses Jahr meine komplette Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat, war Golden Kamuy, der dieses Jahr mir seiner dritten Staffel zurückkehrte. Die Kraft der Erzählung zusammen mit einen fesselnden und dramatischen Geschichte, welche durch einzigartige Charaktere erzählt wurde, macht Golden Kamuy zu einem der besten Anime, die ich je gesehen habe. Golden Kamuy ist mehr als nur eine aufregende Serie, sondern auch ein vollfüllendes Erlebnis, wie uns gerade Season 2 zeigte.

 

Was Newcomer angeht, bin ich selbst überrascht, dass meine Wahl auf TONIKAWA als eine der besten Shows, die ich dieses Jahr gesehen habe, fällt. Ich habe nicht erwartet, dass ich mich in diese Show verlieben würde, als ich sie zum ersten Mal sah. Doch ich wurde von der ersten Minute in sie gezogen. Es ist ein einfacher Anime, doch er hält viele schöne und heitere Momente. Nasa und Tsukasa sind beide, was mir am meisten an dieser Show gefallen hat. Sie sind wie ein Würfel Zucker in einer warmen Tasse Tee. Ich liebe, wie offen und ehrlich ihre Beziehung ist und ich kann nicht darauf warten, mehr von ihnen zu sehen.

 

Reem Ali, Social Media Coordinator & Editorial Lead (MENA-Region)

 

Dorohedoro

 

Dieses Jahr war recht eigenartig, hauptsächlich für die negative Gründe, die wir alle kennen. Eine Sache, die mich im Jahr 2020 jedoch tröstete, waren die wundervollen Anime, welche es schafften, mich zu beeindrucken. Ich freute mich auf Jujutsu Kaisen von dem Moment an, in dem ich von der Serie erfahren habe, da ich Horrorgeschichten liebe - besonders, wenn sie mit etwas exotischer Mystik gewürzt sind. Nach der ersten Episode fühlte ich mich bestätigt und jedes Detail an dieser Serie entpuppte sich als ein Juwel. Die Charaktere sind gut definiert und kombiniert mit einem detaillierten und soliden Setting, welches vor dem Zuschauer umherschwirrt. Die Charakterdesigns der Flüche sind ein Meisterwerk und zeigen all ihr Temperament schon bevor sie irgendetwas tun.

 

Was Re:ZERO angeht, war ich etwas voreingenommen. Ich habe schon lange auf die Rückkehr dieser Serie gewartet und habe befürchtet, dass ich mir vielleicht zu viel erhoffte. Ein paar Minuten nach dem Anfang der ersten Episode der zweiten Staffel fand ich mich in einem Geflecht aus langsam entwirrenden Ereignissen. Seitdem wird es immer besser. Auch wenn mein Lieblingscharakter in diesem Arc fehlt, fesselt mich das Storytelling an den Bildschirm.

 

Für eine lange Zeit wollte ich mir Dorohedoro nicht ansehen, da mich der Style nicht angesprochen hat. Aber ich habe mich verliebt, nachdem ich mir die Serie angesehen habe. MAPPA schafft es, eine alberne, aber plausible Welt, gefüllt mit absurden, aber glaubhaften Charakteren darzustellen. Sie können selbst den seltsamsten Plot an die Welt der Menschen, dem Hole und der Welt der Zauberer anpassen. Ich verlor mich in Dorohedoros urbanen Landschaften, welche mit so vielen kleinen Details gefüllt sind, zusammen mit dem großartigen Caiman und Nikaido.

 

Francesco Ventura, italienischer News Lead

 

Puparia

 

Am meisten erinnere ich mich dieses Jahr an die emotionale Achterbahnfahrt in Kakushigoto. Koui Kumeta erwischt dich zuerst mit geistreichen Witzen im Sayonara-Zetsubo-Sensei-Stil, in dem er sich selbst als Protagonist, welcher obszöne Comedy-Mangas zeichnet, verspottet (Lest Katte ni Kaizou, um mehr über die dunkle und unglaubliche lustige Vergangenheit von Kumeta-Sensei zu lernen). Und dann erzählt er eine unerwartet rührende Geschichte über eine Beziehung zwischen einem Vater und seiner Tochter. Kakushigoto lehrt sowohl der kleinen Hime als auch dem Zuschauer eine Lektion: Es ist genauso wichtig, traurig zu sein, wie es wichtig ist, Spaß zu haben. Für mich der beste Anime im Jahr 2020.

Wobei,
Keep Your Hands Off Eizouken! kam auch dieses Jahr raus. Eine Ode an die Kunst der Animation von Yuasa Masaaki. Sicherlich lieben meine Kollegen und viele Anime-Fans Eizouken bereits und wollen dieses Jahr diese Serie feiern, daher möchte ich die Gelegenheit lieber nutzen, um euch über die Existenz von Puparia von Shingo Tamagawa aufzuklären. Es ist eine Indie-Animation, welche durch die Leidenschaft, harte Arbeit und das Talent kreiert wurde, welches in Eizouken zelebriert wird. Nehmt euch eine Pause vom Mainstream, findet den Anime auf dem Channel des Autors und genießt jeden Shot dieses dreiminütigen Meisterwerks.

 

Azaly Zeldin, russischer News Lead

Andere Topnews

5 Kommentare
Sortieren nach:
Hime-Banner

Teste die NEUE Crunchyroll BETA

Jetzt ausprobieren