FEATURE: Wieso ist Paläontologie so wichtig für Pokémon?

Dinosaurier und Pokémon unterscheiden sich gar nicht so sehr voneinander

Bild via Pokémon TV

 

In den letzten Jahrzehnten des zwanzigsten Jahrhunderts gab es ein verstärktes Interesse an der Paläontologie. Es war wahrscheinlich die intensivste Ära für Faszination des Prähistorischen seit der Bone Wars gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Dabei haben sich nicht nur die Wissenschaftler stark auf das Massenaussterben konzentriert, das die Herrschaft der Dinosaurier beendete, sondern auch auf ihre Anfänge und darauf, wie sie sich auf komplizierte und überraschende Weise entwickelten, um die dominierende Spezies auf dem Planeten zu werden. Es war das Zeitalter, in dem der Schriftsteller Michael Crichton den Science-Fiction-Roman DinoPark (eng.: Jurassic Park) schrieb, der schließlich zum umsatzstärksten Film des Jahres 1993 werden sollte. Und ein paar Jahre später war es das Zeitalter, das uns Pokémon bescherte.

 

Pokémon weist in der Tat viele Verbindungen zur Paläontologie auf: In erster Linie gibt es die Fossil-Pokémon in den Spielen – diese werden aus ihren lang toten Knochen wiederbelebt und in Partner-Pokémon verwandelt, die die Spieler ihrem Team hinzufügen können. Viele dieser Pokémon basieren auf realen prähistorischen Tieren. Monargoras ist ein aufgemotzter Tyrannosaurus Rex; Anorith basiert auf Anomalocaris – eine Art große, urzeitliche Garnele. Koknodon ist ganz offensichtlich vom Pachycephalosaurus abgeleitet und Aerodactyl ist, nun ja, ein Pterodactylus. Und damit ist noch nicht einmal geklärt, wie viele Tiere der realen Welt nach Pokémon benannt wurden.

 

 

Pokemon Museum

Bild via Pokemon

 

Die Existenz dieser Kreaturen wirft, ähnlich wie die Existenz der Dinosaurier, als sie vor Jahrhunderten entdeckt wurden, zahlreiche Fragen über die Welt der Pokémon auf. Haben sie zusammen mit den modernen Pokémon existiert? Wie starben sie aus? Wie sah ihr Ökosystem aus? In einigen Fällen wird gezeigt, dass es sie noch gibt und sie leben – wie in der Episode „Angreifer der Urzeit“, in welcher ein Dynamit-Unfall eine Höhle mit Dutzenden von ihnen offenbart. Aber zum größten Teil provozieren sie unsere Neugierde. Welche anderen Zeitalter gibt es in der Pokémon-Geschichte (und Vorgeschichte)? Welche anderen Spezies durchstreiften die Welt im Zeitalter des Aerodactyl und Amonitas? Wie würde der Pokédex wohl vor Millionen von Jahren aussehen?

 

Diese weit verbreitete Leidenschaft für Paläontologie und Dinosauriern bot Kindern eine perfekte Grundlage für ihre spätere Bekanntschaft mit Pokémon. Parallel zur wissenschaftlichen Forschung gab es auch eine popkulturelle Neubelebung, die das Bild der Dinosaurier von den blutrünstigen Titanen zu einer gutartigen und letztlich komplexen Klassifizierung von Tieren wandelte. Dinge wie der englische Dokumentarfilm Dinosaur! von 1985 und das von Kritikern gefeierte interaktive Computerspiel Microsoft Dinosaurs vermittelten uns ein Bild von Dinosauriern als wundervolle Reptilien und nicht als furchterregende, plumpe Bestien. Beliebte Filme wie Jurassic Park und In einem Land vor unserer Zeit zeigten eine facettenreichere Darstellung dieser Kreaturen als je zuvor – sie waren furchteinflößend, intelligent, fürsorglich und manchmal auch atemberaubend schön.

 

 

Pokemon

Bild via Pokémon TV

 

Pokémon ist mittlerweile ein riesengroßes Franchise. Es sah so aus, als hätte man RPG-Monster, die einem nicht gut gesonnen sind, verwendet und sie durch Kameradschaft und Wachstum so verändert, sodass es Kinder auf der ganzen Welt erfreut hat und es noch immer tut. Die Bilder, die wir von Dinosauriern hatten, die über die Bildschirme liefen, ob sie nun allein oder in Herden unterwegs waren, unterschieden sich nicht allzu sehr von dem, was wir im Anime Pokémon sahen. Ein Fan von Pokémon zu sein bedeutet nicht unbedingt, dass man einmal ein Fan von Dinosauriern war oder umgekehrt, aber die Verbindung in ihrer Präsenz und in ihrer Darstellung ist offensichtlich. 

 

Schließlich fördern beide den Bedarf an Erforschung. Der Fall der Dinosaurier ist unaufhörlich faszinierend. Sie spiegeln wider, wie sich die Erde verändert, wie sich Arten entwickeln, um zu überleben und wie sich die Art und Weise, wie wir etwas untersuchen, im Laufe der Jahre drastisch verändert hat. Von Dinosauriern fasziniert zu sein, bedeutet, von der Naturgeschichte insgesamt fasziniert zu sein. In ähnlicher Weise ist es schwer, ein Fan von Pokémon zu sein, ohne sich für das große Ganze zu interessieren – wie es mit anderen RPG-Serien zusammenhängt; wie die vielen Taschenmonster gleichzeitig zu Charakteren und Markenzeichen geworden sind; wie sich die Serie in einigen Aspekten weiterentwickelt und in anderen nicht. Beides sind Sprungbretter, die weiter das Interesse an breitgefächerten Bereichen vertiefen.

 

 

Aerodactyl, Pokemon

Bild via Pokémon TV

 

Ich schreibe das, weil ab Juli 2021 in verschiedenen Museen Japans eine Ausstellung namens Pokémon Kaseki Hakubutsukan zu sehen sein wird. Dort können Besucher lernen, wie verschiedene Dinosaurier und andere Beispiele prähistorischen Lebens mit dem Pokémon-Franchise zusammenhängen. Ich wünschte mir sehnlichst, dass diese Ausstellung auf der ganzen Welt zu sehen sein würde. Wenn ihr also dieses Jahr – oder nächstes Jahr, je nach Museum – in Japan seid, dann solltet ihr euch die Ausstellung unbedingt ansehen, sofern ihr die Möglichkeit dazu habt.

 

Ich bin mit der Liebe zu Dinosauriern aufgewachsen und dann mit der Liebe zu Pokémon. Nun zu sehen, wie beides im Laufe der Jahre so miteinander verflochten ist, macht mich unglaublich glücklich. Ersteres lebte in der realen Welt, die fast schon zu fantastisch erscheint; letzteres existiert in einer Fantasiewelt, die ich dank vieler Nintendo-Konsolen immer wieder besuchen kann.

 

 

----

Original Artikel von Daniel Dockery. Übersetzt von Melanie Höpfler.

----

Melanie Höpfler arbeitet als Chefredakteurin für Crunchyroll Deutschland. Sie liebt die Genre Boys Love und Sport über alles. Außerdem hat sie eine große Schwäche für japanische Synchronsprecher, wie ihr auf ihrem Twitter @melopf25 sehen werdet.

Tags
pokemon
Andere Topnews

0 Kommentare
Schreib den ersten Kommentar!
Sortieren nach:
Hime-Banner

Teste die NEUE Crunchyroll BETA

Jetzt ausprobieren