Ersteindruck: PUNCH LINE (Folge 1 & 2)

Mögt ihr Panties? Nein? Pech gehabt!

Beschreibung:

 

Wenn er Unterwäsche sieht, wird die Menschheit untergehen!? In PUNCH LINE geht es um Yuta Iridatsu, einen Oberschüler mit einer ungewöhnlichen Eigenschaft: Wenn er die Unterwäsche eines Mädchens sieht, wird er so aufgeregt, dass er ohnmächtig wird! Nach einem gewissen Vorfall löst sich seine Seele von seinem Körper und er trifft eine Geisterkatze. Durch seine besonderen Kräfte beobachtet Yuta die Tagesabläufe der Bewohner seines Apartments. Eines Tages beschließt er, die Geheimnisse hinter der Zerstörung der Erde zu ergründen und herauszufinden, wie er die Welt retten kann.


"Hey, wisst ihr noch, als uns die Leute für eine intelligente Serie über den Umgang der heutigen Gesellschaft mit terroristischer Gewalt gelobt haben? Vergesst das, wir brauchen PANTIES!"


So oder so ähnlich wird sich der Dialog bei Studio MAPPA wohl abgespielt haben, als man beschlossen hat, PUNCH LINE zu produzieren. Es ist die wohl mit Abstand energiereichste Serie der aktuellen Season und die Einflüsse, die Regisseur Yutaka Uemura aus seiner Zeit bei GAINAX mitnimmt, sindmehr als offensichtlich, da sich die Serie am besten als ein Mix aus FLCL, KILL la KILL und ein wenig The Pet Girl of Sakurasou beschreiben lässt.

 

Bereits in der ersten Folge wird der Zuschauer mit so viel Informationen überladen, sowohl inhaltlich als auch visuell, dass man der Serie kaum folgen kann und selten weiß, auf was man seine Aufmerksamkeit denn nun lenken soll. Während alles technisch auf enorm hohen Niveau stattfindet, neigt die Serie gerne mal zur Übertreibung und versucht dadurch ein Lachen aus seinen Zuschauern herauszukitzeln.

 

Dies ist mehr als sonst wo offensichtlich im Plot der Serie: Yuuta Iridatsu lebt mit mehreren Frauen in einem Wohnheim, die alle ihre Eigenheiten haben: Eine verdingt sich als Superheldin "Strange Juice", während eine andere ihr Geld als falsche Exorzistin verusucht, zu verdienen. Eines Tages wird der Bus, mit dem Yuuta unterwegs ist, überfallen und während der Rettungsaktion durch "Strange Juice" bemerkt er, dass er vollkommen overpowered, wenn er die Panties einer Frau sieht. Kurz darauf wird sein Körper von einem Geist besessen, der Yuuta vertreibt und sich mit Talismanen in dessen Zimmer verbarrikadiert und nun muss Yuuta versuchen mithilfe einer Geisterkatze seinen Körper zurück zu erlangen. Der Clou: Wenn er zu sehr sexuell erregt wird, vernichtet ein Asteroid die Menschheit. Sollte dies dennoch passieren, kann er jederzeit die Zeit zurückdrehen und in eine andere Richtung schauen.

 

Dies ist der Plot, den die Serie ihren Zuschauern in der ersten Folge verkaufen will und dabei versucht, möglichst lustig durch all den Wahnsinn zu sein. Das ist jedoch der Knackpunkt: Wem der Humor nicht gefällt, der braucht der Serie auch keine Chance geben. Durch die Möglichkeit der Zeitkontrolle ist die komplette Bedrohung durch den "Panty-Asteroiden" nicht mehr als ein Gimmick, um Konflikt zu suggerieren und damit vermeintlich Bedeutung dahinter zu bringen, wieso man soviel Fanservice auf den Bildschirm wirft. Darüber hinaus ist es der Serie egal, welchen Sinn ihre eigenen Regeln haben (SPOILER: Sie haben keinen) und denkt sich diese vollkommen on-the-fly aus. Dies ist noch weiter zementiert in der zweiten Folge, in der Yuutas Kräfte durch Zimt plötzlich stärker werden. Die Serie ist sich jedoch bewusst, wie dämlich sie ist und versucht auch nicht, zu verstecken, dass diese "Regeln" keinen weiteren Sinn haben als lustig zu wirken. 

 

Comedy ist schwer zu beurteilen, da es nichts Subjektiveres gibt als Humor. Von daher sollte jeder selbst einen (zumindest kurzen) Blick in PUNCH LINE werfen. Wer jedoch Probleme mit Fanservice hat oder sein Hirn auch nur ein bisschen in Funktion während des Konsums der Serie haben möchte, sollte sich anderweitig umsehen, da man hier nichts von Substanz außerhalb des Comedy-Bereichs erhält.

 

- kayserlein


Wolt ihr euch selbst einen Eindruck von PUNCH LINE machen? Dann könnt ihr euch die Serie hier ansehen.

 

Andere Topnews

1 Kommentar
Sortieren nach: