Figuren Review: Tenryuu und Tatsuta von quesQ

Welche Erwartungen kann das Duo erfüllen?

Tatsuta und Tenryuu sind zwei Namen, die, wenn man nicht gerade mit den Kriegsschiffen der Achsenmächte vertraut ist, eher Fans von Kantai Collection etwas sagen dürften. Genau diese werden sich aber vermutlich eher durch die zwei Figuren angesprochen fühlen, die quesQ auf den Markt bringt – ein guter Anlass also, einen genaueren Blick auf sie zu werfen.


Die beiden Figuren, Maßstab von 1/8, erscheinen zeitgleich, da sie beide der Tenryuu-Klasse angehören und entsprechend oft ein Paar bilden.


Ungeachtet des futuristischen Designs sind beide Schiffe Zerstörern sehr ähnlich, wenn auch ungemein größer. Ihre tatsächliche Ausstattung war im Gegensatz dazu allerdings vergleichsweise schwach, sowohl in Bezug auf Geschwindigkeit als auch Feuerkraft.


Dies spiegeln auch ihre Werte im Spiel selber, da sie auch hier hinter vergleichbaren Schiffen zurückfallen, was ihrer Popularität allerdings nicht sonderlich schadet – es zählen glücklicherweise nicht immer nur Zahlen.


Details


Name: Tenryuu
Aus: Kantai Collection
Hersteller: quesQ
Größe: ~20cm


Name: Tatsuta
Aus: Kantai Collection
Hersteller: quesQ
Größe: ~20cm


Versionen

Tenryuu Tatsuta


Die Figuren liegen jeweils nur in einer Version vor, da sie bis dato noch keine erweiterten Versionen im Kontext des Spiels haben. Allerdings lassen sich die Teile der Brücke abnehmen, die jeweils am Rücken befestigt sind. Bei Tenryuu lässt sich zudem auch der Rock entfernen.


Inhalt


Die Packungen sind nicht auffällig groß und belegen nicht sehr viel Platz. Optisch wiederum sind sie recht hübsch gehalten und zeigen sowohl die Figur als auch die Porträts, auf denen die Figuren basieren. Trotz der geringen Größe bieten sie allerdings auch ausreichend viel Sicherheit, um einen sicheren Transport der Figuren zu gewährleisten.


Tenryuu Tatsuta Packungen

Tenryuu Tatsuta Inhalt


Anders als bei einigen anderen Vertretern von Kantai Collection fällt, gemäß der Größe der Packung, auch die Ausstattung relativ überschaubar aus. Bei beiden Figuren setzt sie sich zusammen aus Körper, Waffe und Brücke, die jeweils am Rücken zu befestigen ist; bei Tatsuta ist zusätzlich noch der Heiligenschein dabei. Diese werden zusätzlich dazu noch mit zwei 50er-Kaliber 14cm Geschützen (Tenryuu) und zwei Typ 6 dreifachen Torpedo-Geschützen (Tatsuta) ausgestattet.


Tenryuu kann zusätzlich dazu noch weiter aufgeteilt werden. Primär dient dies nur dazu, die Schutzfolien zu entfernen, die bei der Auslieferung um den Körper der Figur gewickelt sind, aber wer Gefallen daran hat, kann dies auch dazu nutzen, Tenryuu ohne Rock posieren zu lassen (wem dieses "Feature" besonders am Herzen liegt).


Tenryuu Tatsuta Einzelteile

Tenryuu Tatsuta Einzelteile 2


Die Qualitätskontrolle wiederum scheint bei quesQ keine Probleme zu machen. Zumindest die beiden vorliegenden Exemplare haben keine Probleme mit Verfärbungen oder ähnlichen Fehlern. Die Figuren wiederum sind ausreichend detailgetreu, insbesondere Kleidung, Torso und Gliedmaßen sind dabei hervorzuheben.


Tenryuu Tatsuta Nahaufnahme 1

Tenryuu Tatsuta Nahaufnahme 2


Gesichter und Haar wiederum hätten möglicherweise ein paar mehr Details vertragen können; insbesondere aufgrund der relativ blassen Haut fällt bei Tenryuu das rechte Auge vergleichsweise stark auf. Die Hautfarbe allerdings war bereits bei Kirishima von quesQ ähnlich blass gehalten, also ist dies vermutlich eher eine Sache des Herstellers, die ohnehin mehr in den Interpretationsbereich fällt, zumal man es erst beim direkten Vergleich mit anderen Figuren wirklich bemerkt.


Bei diesem kommt man dann allerdings auch direkt zu einem anderen großen Problem der Figuren – die Größe. Wie auch Kirishima handelt es sich um Figuren im Maßstab von 1/8, allerdings sind sie mit 20 cm vergleichsweise klein, da es sich hierbei um Charaktere handelt, die nicht auffällig klein sein sollten. Abhängig davon, wie man die Figuren aufstellen möchte, sollte man daher genau schauen, welche man letztendlich in Gruppen platzieren möchte.


Auch die Brücken wirken etwas schlicht; hier wären ein paar mehr Details wünschenswert gewesen, sofern die Vorlage mehr hergegeben hätte. Abhängig von der Positionierung fallen diese aber ohnehin nicht auf, allerdings gewinnen bei den Details der Geschütze ganz klar Tatsutas Torpedos, was vermutlich auch der Vorlage geschuldet ist. Bewegen lassen sich wiederum nur die gesamten Geschützsegmente; hier hätte man sich vielleicht etwas mehr Bewegungsfreiheit gewünscht.


Tenryuu Tatsuta Brücke 1

Tenryuu Tatsuta Brücke 2


Tenryuus Brücke wiederum lässt sich im Falle dieses Exemplars nicht gänzlich fest verankern; zumindest bei Tatsuta rastet sie merklich ein.


Abgerundet werden die Köpfe durch die jeweiligen Verzierungen, die wiederum eher durch Details überzeugen können; sowohl Hörner als auch Heiligenschein wirken sehr wertig. Auch Tenryuus Augenklappe ist gelungen. Zwar ist sie größtenteils hinter ihrem Haar versteckt, aber auch beim Band wurde darauf geachtet, es über dem Haar selber sichtbar zu machen.


Die Waffen der beiden, jeweils Bug und Rumpf eines Schiffes nachempfunden, können ebenfalls sehr überzeugen; das Material gibt einen metallischen Glanz ab und auch die Form ist sehr schön geworden.  Insbesondere Tatsutas Naginata wirkt sehr edel, nicht zuletzt durch die Verwendung von Gummi für den Part zwischen Stock und Klinge. Ergänzt werden sie durch die gelungenen Hände, deren Handschuhe ebenfalls sehr edel glänzen.


Positioniert werden die Figuren auf einem Podest mit Kartenmuster, was in jedem Fall ansprechender wirkt als schlichtere einfarbige Podeste, wie sie von anderen Herstellern häufiger verwendet werden; dies ist aber wohl Geschmackssache.


Zusammenbau


Da es nicht sehr viele Einzelteile gibt, fällt bei beiden auch der Zusammenbau sehr einfach aus. Für den Fall der Fälle gibt es allerdings dennoch eine Anleitung in japanischer Sprache.


Nach dem Entfernen der Schutzfolie kann bei Tenryuu, wie bereits erwähnt, der Rock abgenommen werden. Die Brücke wird jeweils auf der unteren Rückseite des Torsos eingeschoben. Vorher sollte man allerdings die Geschütze mit der Brücke verbinden, da diese etwas mehr Kraft erfordern; um Schäden zu vermeiden, lässt man die Einzelteile also am besten bis dahin getrennt. Nachdem das getan ist, kann der Körper mit der Brücke verbunden werden.


Tenryuu Tatsuta Brücke 3

Tenryuu Tatsuta Brücke 4


Die Positionierung auf dem Podest ist relativ einfach und bei den vorliegenden Figuren waren die Sockel genau abgemessen; zusätzlich dazu rasten die Figuren sehr sicher ein.


Bei Tatsuta muss der Heiligenschein in die entsprechende Stelle im Kopf geschoben werden. Bei der Auslieferung ist in der Vertiefung noch ein Platzhalter, der zunächst rausgenommen werden muss.


Schwert und Naginata werden jeweils von unten durch die entsprechende Hand geschoben. Aufgrund der Länge der Naginata sollte man Tatsuta hierfür an einer Tischkante platzieren, um die Länge auszugleichen, die die der Figur selber übersteigt. Alternativ kann man diesen Part auch einfach erledigen, bevor man Tatsuta auf dem Podest platziert.


Bei Tenryuu wiederum wird der unterste Part des Griffs entfernt, und dann wieder befestigt, sobald der Rest durch die umschließende Hand guckt.


Tenryuu Tatsuta Schwert 1

Tenryuu Tatsuta Schwert 2


Fazit


Die beiden Figuren kommen mit vielen überzeugenden Punkten, aber auch mit ein paar Schwächen, insbesondere bei feineren Details. Einige Punkte (Hautfarbe, Größe) lassen sich zwar durchaus auf Eigenschaften des Herstellers schieben, deuten dabei aber auch auf größere Probleme hin, die Figuren allgemein haben – fehlende Normen. 1/8 ist nicht gleich 1/8, wie es scheint; bei einer Mischung von 1/8 mit "falschem" 1/8 kann es so zu relativ bizarren Problemen mit den Proportionen kommen.


Die Details wiederum sind ein Schwachpunkt, der den Figuren selber geschuldet ist. Insbesondere Brücke und Kopf hätten größtenteils ein paar mehr Feinheiten vertragen können.


Dabei darf man allerdings nicht die Bereiche außer Acht lassen, die mehr als gut gelungen sind – trotz fehlender Details überzeugen Gestik und Mimik und auch Kleidung und Waffen sind echte Hingucker.


Eine positive Überraschung ist allerdings die Tatsache, dass die Figuren sich nicht sonderlich stark in eine Richtung lehnen, was aufgrund der Posen im Vorfeld Sorgen bereitet hatte – definitiv eine sehr schöne Überraschung.


Tenryuu Tatsuta Zusammen



Zwar gibt es nicht extrem viele Variationsmöglichkeiten, beispielsweise bei der Justierung der Geschütze, allerdings bewegen wir uns hier aktuell noch nicht in einem übermäßig hohen Preissegment.


Wer Figuren sucht, die den Coolness-Faktor von Tatsuta und Tenryuu gut wiedergeben, ist mit einem Kauf der beiden daher in jedem Fall mehr als gut beraten.


Glücklicherweise sind die beiden momentan noch vorbestellbar – beispielsweise hier im Crunchyroll Store (Tenryuu/Tatsuta), wo sie ab Februar verschickt werden.

 

 

 

© DMM.com/KADOKAWA GAMES, quesQ

 

Andere Topnews

0 Kommentare
Schreib den ersten Kommentar!
Sortieren nach: