Blu-Ray Review Gintama Movie 1

Einer der ultimativen Comedyanime - endlich auf Deutsch!

Gintama, ein Geheimtipp für Comedyfans. Auch wenn die Serie noch nicht auf Deutsch erschienen ist, so hat KSM den ersten Film nun hierzulande gebracht. Doch wie ist die Umsetzung gelungen? Und kann man auch nur mit dem Film einsteigen?



Eines Nachts wird Katsura Kotaro von einem mysteriösen Schwertkämpfer angegriffen und verschwindet daraufhin spurlos. Seine Kameradin Elizabeth wendet sich an die Alles-Agentur, um Katsura zu finden. Während Shinpachi und Kagura sich auf die Suche nach Katsura begeben, erhält Gintoki einen neuen Auftrag


[via KSM]


Gintoki Sakata


Er ist der Protagonist der Serie und des Films. Als ehemaliger Samurai ist er ein starker Kämpfer, nur ist er viel zu faul, um irgendetwas ernst anzugehen. Am liebsten würde er den ganzen Tag nur faulenzen, aber wenn es drauf ankommt, ist er ein verlässlicher Verbündeter. Er ist außerdem der Leiter der Alles-Agentur. Seine japanische Stimme stammt von Tomokazu Sugita (u.a. Joseph Joestar aus JoJo’s Bizarre Adventure) und seine deutsche stammt von Jacob Weigert (u.a. Shikamaru aus Naruto)


Shinpachi Shimura


Shinpachi ist ein Mitglied der Alles-Agentur und Gintokis bester Freund. Sein großer Traum ist es, ein Samurai zu werden und das Dojo seiner Familie zu retten - auch wenn er ein Schwächling ist. Im Japanischen wird er von Daisuke Sakaguchi (u.a. Youhei Sunohara aus Clannad)  und im Deutschen von Tobias Diakow (u.a. Yukine aus Noragami)


Kagura


Kagura ist ebenfalls ein Mitglied der Alles-Agentur. Außerdem ist sie eine Nachbarin des Yato-Stammes, einer Gruppe von Wesen mit übermenschlichen Fähigkeiten. Ihre japanische Vertonung stammt von Rie Kugimiya (u.a. Happy aus Fairy Tail) und ihre Deutsche stammt von Kaya Möller (u.a. Homura Akemi aus Puella Magi Madoka Magica)


Auch wenn Gintama sehr viel Wert auf Comedy legt, so ist die Geschichte des Filmes dennoch alles andere als lustig. Es geht um Morde, Intrigen und eine Verschwörung. Dazu kommen blutige Szenen und gut inszenierte Kämpfe. Ganz anders als die ersten Erwartungen an einen Film basierend auf Gintama. Selbstverständlich kommt der Humor trotzdem nicht zu kurz, auch wenn die Witze meist flach sind. Zu diesen gehören Wortspiele (welche gut ins Deutsche übertragen wurden) und das Anspucken anderer Leute.


screenshot000.jpg


Die Geschichte des Films ist ebenfalls für Zuschauer, die die Serie nicht kennen, verständlich. Allerdings werden dafür einige Charakteren nicht erklärt und könnten Neulinge verwirren, da bis auf die drei Hauptcharaktere niemand gesondert erklärt wird. Dennoch kann man sich ein grobes Bild dieser Personen im Laufe des Films machen, sodass dieser Makel kaum auffällt.


screenshot006.jpg


Die Story bleibt durchgehend interessant und der Film ist unterhaltend anzusehen. Die Kampfszenen und Witze wirken keinesfalls fehl am Platz, sondern passen ebenfalls gut zur Story.



Die Blu-ray Version von Gintama the Movie 1 liefert KSM mit folgenden technischen Spezifikationen:


  •  Format: 1920 x 1080p

  •  Ton: Deutsch (DTS-HD MA 5.1) und Japanisch (DTS-HD MA 5.1)    

  •  Untertitel: Deutsch

  •  Laufzeit: 96 Minuten


Auch wenn die Animationen von Gintama the Movie 1 nicht mehr die neuesten sind, so sehen diese immer noch gut aus. Die Charaktere sehen ansprechend aus, die Animationen sind flüssig und die teilweise absurden Aktionen wie das Umherschleudern nach einem Schlag wurden gut umgesetzt. Außerdem wurden die Schilder, die Elizabeth hochhält, ins Deutsche geändert und angepasst. Das Design der Aliens ist ebenfalls gut.


screenshot004.jpg


Musikalisch bietet der Film nichts Weltbewegendes, aber auch nichts Schlechtes. Die Musikwahl ist passend und stört in keinster Weise.



Die deutsche Synchronisation von Gintama the Movie 1 ist in Ordnung. Die wichtigen Personen wurden zwar gut besetzt und die Übersetzung ist passend, nur leider hören die Nebencharaktere teilweise gefühllos an oder wurden unpassend besetzt. Dennoch ist erwähnenswert, dass besonders Gintokis Einstellung zu Arbeit sehr gut umgesetzt wurde, da man sofort hört, wenn er keine Lust hat oder wenn er am liebsten sofort aufbrechen möchte.


screenshot005.jpg


Die Untertitel sind weiß mit schwarzer Umrandung, wodurch diese auf allen Oberflächen gut lesbar sind. Dabei wurden sie so platziert, dass das Geschehen nicht überdeckt wird. Der Inhalt der Untertitel unterscheidet kaum vom Gesprochenen.



KSM liefert die Blu-Ray von Gintama the Movie 1 mit der üblichen Trailersammlung und einer Screeshotgalerie. Als physische Extras enthält die Blu-Ray 2 Postkarten und einen Panoramaflyer.



  • gute Balance zwischen Action und Humor

  • spannende Geschichte

  • akzeptable Synchro

  • sind die Witze wirklich witzig für alle

  • Vorwissen aus der Animeserie ist vorteilhaft


Gintama the Movie 1 ist ein unterhaltsamer und lustiger Film, welcher allerdings nicht für Kinder geeignet ist. Durch die actionlastigen Szenen wird der Zuschauer an den Bildschirm gefesselt und die Witze sorgen hier und da für einen Lacher. Fans der Serie sollten sich diesen Film unbedingt besorgen und Neulinge können hiermit einen ersten Schritt ins Gintama-Universum wagen.


© Hidesaki Sorachi/GINTAMA the Movie


~Hengagenga


Andere Topnews

0 Kommentare
Schreib den ersten Kommentar!
Sortieren nach:
Hime-Banner

Teste die NEUE Crunchyroll BETA

Jetzt ausprobieren