Anime Awards 2021: Die Juroren im Interview - Miki Koch

Miki Koch vom Sumikai-Podcast "Rolling Sushi" ist Juror bei den Anime Awards 2021

 

Wir haben 2020 irgendwie überstanden und nun ist es an der Zeit, die Anime zu ehren, welche im letzten Jahr einen besonders guten Eindruck hinterlassen haben. Richtig, es ist Zeit für die Anime Awards 2021! Wir haben ein paar Experten dazu geholt, welche bei den Awards als Juroren fungieren werden. Um euch die einzelnen Juroren vorzustellen haben wir sie allesamt einmal nach einem kurzen Interview gefragt. Heute steht Miki Koch im Rampenlicht, welche euch vielleicht von den Podcasts Rolling Sushi und AnimeSlam bekannt ist!

 

Magst du dich und deine Arbeit kurz vorstellen?

 

Ich bin Miki, eine trans Dame, die seit Mitte 2014 Content zu Anime im Netz macht. Ich bin Moderatorin und verantwortlich für den Schnitt der Podcasts bei "Rolling Sushi", dem Podcast von Sumikai und mache abseits davon noch meinen eigenen Podcast "AnimeSlam", den ich 2016 übernommen habe. Für AnimeSlam mache ich auch in unregelmäßigen Abständen Videoreviews und -essays.

 

In welchen Anime-Bereichen bist du besonders versiert? / Was sind deine liebsten Genres?


Ehrlich gesagt gibt es wenig, womit ich mich nicht beschäftige. Selbst mit Ecchi-Anime kenne ich mich besser aus, als mir lieb ist. Ich würde sagen, dass meine Spezialität eher darin liegt, im Detail auf die Produktion eines Anime zu schauen. Lieblingsgenres habe ich aber trotzdem, dazu würde ich vor allem Sci-Fi zählen.

 

Welchen Status hat Anime in 2020 deiner Meinung nach?

 

Ich glaube schon, dass Anime mit jedem Jahr beliebter und akzeptierter werden, unabhängig vom Ort. Ich meine, selbst in Japan, wo durchaus auch noch Vorurteile gegenüber Anime herrschen, ist Anime und Manga dieses Jahr nochmal weiter explodiert durch den immensen Erfolg von Demon Slayer. Auch dass wir in Deutschland mittlerweile mehr und mehr Express-Dubs haben, die auch wirklich gut produziert sind, was mir vor 2 1/2 Jahren noch als unmöglich erklärt wurde in der deutschen Synchronkultur, zeigt, dass Anime immer bedeutender werden.

 

Wie hat die Pandemie Anime deiner Meinung nach beeinflusst?

 

Ich glaube, der Einfluss der Pandemie auf Anime ist größer, als es zuerst den Anschein macht. Dadurch, dass die meisten Leute etwas mehr Zeit als sonst Zuhause verbrachten und nun mal so gut wie jeder Haushalt Netflix hat, was auch ein großes Angebot an Anime hat, kam es durchaus dazu, dass auch Nicht-Animefans mal den ein oder anderen Titel gesehen haben. Vor allem, weil Netflix mit Titeln wie "Great Pretender" oder "Hero Mask" gute Gateway-Anime im Programm hat, die sich selbst eher am westlichen Sehverhalten orientieren, könnte die Pandemie einige Leute zum Anime-Schauen gebracht haben.


Aber gerade Simulcast-Schauern wird ja auch aufgefallen sein, dass einige Anime pausieren mussten, da die japanische Regierung die Bürger und Firmen gebeten hat, im Home Office zu arbeiten, was für viele Studios sicherlich einiges an Umgewöhnung bedeutete. Dabei gab es Studios wie Polygon Pictures, die direkt zu Anfang der Pandemie problemlos auf Home-Office-Betrieb wechseln konnten, da man den Mitarbeitern von Zuhause aus Zugriff auf die Firmen-PCs über Streaming erlaubte, während Studios, die in-house zeichnen, wie CloverWorks oder P.A. Works, sich damit beschäftigen mussten, wie sie den Home-Office-Betrieb am besten einrichten. Besonders für die weitere Zukunft hoffe ich, dass das bedeutet, dass fest angestellte Animatoren auch weiterhin im Home Office bleiben können, statt sich jeden Tag in ein Büro zu schleppen. Das könnte besonders hilfreich sein, wenn man bedenkt, dass das Gehalt von Animatoren nicht unbedingt gut ist, aber die meisten Büros in großen, teuren Städten liegen, wo sich diese Animatoren eigentlich keine Wohnung leisten können.

 

 

Wie hat sich Anime, seitdem du Fan geworden bist, deiner Meinung nach verändert und wo glaubst du, wird es noch hingehen?

 

Die Anzahl an jährlich erscheinenden Anime ist auf jeden Fall um einiges gestiegen, wodurch auch die Fans von Anime wesentlich diverser geworden sind. Es gibt selten nur noch den einen Anime, den im Jahr jeder gesehen hat (gut, Demon Slayer ist da so eine Ausnahme). Auch das legale Angebot ist wesentlich besser geworden. An sich kann man jeden Anime, der heute auf Disc erscheint, irgendwo legal streamen.
Was mir nur leider weniger gefällt, ist, dass Anime auch wesentlich Franchise-lastiger geworden sind. Es kommt eine Fortsetzung nach der anderen, viel mehr als vor einigen Jahren noch. Während das vielleicht viele freuen dürfte, die sich früher um die vielen offen geendeten Anime ärgerten, bin ich eher ein Fan von frischen Ideen und die offenen Enden vieler Anime stören mich persönlich gar nicht so.

 

Was sind einige deiner anderen Lieblinge in der Anime-Welt, abseits der diesjährigen Awards?

 

Mein absoluter Lieblingsregisseur ist Shinichiro Watanabe. Space Dandy, Carole & Tuesday und Terror in Tokio zählen zu meinen absoluten Lieblingsanime. Space Dandy ist einfach abgedreht, in jeder Episode was anderes kommt hin und wieder mit einer kleinen Moral um die Ecke und wurde von einer Vielzahl Japans größter Talente in der Animeszene gemacht. Carole & Tuesday hingegen ist ein etwas langsamer und ruhiger Anime, der ein riesiger Liebesbrief an die Musik ist, wobei so gut wie jedes Genre abgebildet wird, der Cast ist super divers und die Serie schreckt auch nicht davor zurück, aktuelle, politische Geschehnisse anzusprechen. Und Terror in Tokio ist ein Thriller, bei dem jede einzelne Sekunde mit absoluter Brillanz inszeniert wurde. Ich schau den Titel religiös und jedes Mal bekomme ich Gänsehaut.

 

Falls ihr noch mehr über die Anime Awards 2021 wissen wollt findet ihr hier die Webseite. Auf dieser findet ihr auch nochmal alle Katergorien und Informationen wann und wo ihr für eure Lieblinge abstimmen könnt.

 

 

Freut ihr euch schon auf die anstehende Verleihung? Welcher Anime ist euer Favourit? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

 

Interview geführt von René Kaiser. Artikel angelegt von Tobias Dorbandt

Andere Topnews

0 Kommentare
Schreib den ersten Kommentar!
Sortieren nach:
Hime-Banner

Teste die NEUE Crunchyroll BETA

Jetzt ausprobieren