Serial Experiments Lain Autor: Nächstes Projekt ist zu 80 % finanziert und in Arbeit

Laut Chiaki J. Konaka arbeitet das Team bereits seit 18 Jahren an Desupera

Serial Experiments Lain

Bild via U-NEXT

 

Der gefeierte Drehbuchautor – Chiaki J. Konaka – hinter den surrealen und beliebten Anime-Projekten Serial Experiments Lain, Texhnolyze und Digimon Tamers gab über Twitter bekannt, dass die Produktion von Desupra wieder aufgenommen wurde. Dies ist das nächste Projekt von dem Team hinter Lain und befindet sich schon seit 18 Jahren in Arbeit. Auch hier musste die Produktion aufgrund der Corona-Pandemie ausgesetzt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Konaka sagt, dass das Projekt zu 80 % finanziert ist und das Team unermüdlich an Desupera gearbeitet hat, bis die Produktion wegen COVID-19 vorübergehend eingestellt werden musste. Obwohl diese Aussage den Anschein erweckt, dass wir das Anime-Projekt bald zu Gesicht bekommen, erklärt Konaka, dass die Produktion gerade erst wieder aufgenommen wurde und gibt einen Zeitrahmen von 2022 für eine formelle Ankündigung an.

 

Desupera wurde von dem Team von Serial Experiments Lain konzipiert, während Konaka das Drehbruch schreibt, Yoshitoshi ABe die Charaktere designt und die Regie Ryūtarō Nakamura oblag. Die Produktion kam jedoch zum Stillstand als Nakamura erkrankte und schließlich in 2013 an Bauchspeicherdrüsenkrebs verstarb. ABe bestätigte in 2014, dass das Projekt mit einem neuen Regisseur fortgesetzt würde.

 

Die Handlung von Desupera ist im Jahr 1922 angesetzt, kurz vor dem Ende der Taishō-Ära und ein Jahr vor dem Großen Kantō-Erdbeben.

 

 

Quelle: Chiaki J. Konaka auf Twitter

 

----

Original Artikel von Daryl Harding. Übersetzt von Melanie Höpfler.

Andere Topnews

0 Kommentare
Schreib den ersten Kommentar!
Sortieren nach:
Hime-Banner

Teste die NEUE Crunchyroll BETA

Jetzt ausprobieren