KAZÉ kürzt zwei Seiten des Sequel-Manga Hinowa ga CRUSH!

Die Kürzung geschieht aufgrund juristischer Bedenken

Bild via Square Enix

 

Anfang Mai startet die Manga-Reihe Hinowa ga CRUSH! – das Sequel zu Akame ga KILL! im Rahmen des Frühjahrprogramms. Der Verlag KAZÉ Manga gab nun über deren Newsletter bekannt, dass vorsorglich zwei Seiten aus dem ersten Band „aufgrund juristischer Bedenken“ entfernt wurden.

 

Dabei handelt es sich um „Handlung, deren Verbreitung, Herstellung etc. laut Strafgesetzbuch verboten“ sei. Auch wenn dies dem ein oder anderen Fan vielleicht nicht gefallen dürfte, schränkt es das Verständnis der Story laut KAZÉ keineswegs ein und ihr könnt den Band ohne Probleme genießen!

 

 

Cover des ersten Bandes

 

Auch wenn es sich bei Hinowa ga CRUSH! um ein Sequel handelt, spielt Akame natürlich wieder eine Rolle. Ab Mai 2021 folgt alle zwei Monate ein neuer Band zu einem Preis von 7,95 € (D). Der Preis ist leicht erhöht, da die Bände je 200 bis 260 Seiten umfassen und zudem vier Farbseiten beinhalten.

 

Inhalt:

Die Insel Wakoku wird von Bürgerkriegen heimgesucht, in denen die Länder in unterschiedlichen Allianzen gegeneinander kämpfen. Hinowa, einst eine gewöhnliche Fischersfrau, ist zum Captain eines kleinen Schiffes aufgestiegen. Gemeinsam mit einer Flotte macht sie sich auf, ihre Verbündeten zu beschützen. Doch es wird ihr letzter Kampf werden. Besonders tragisch ist das für ihre Tochter Hinata, die 10 Jahre später ihren Namen annimmt, um den Traum ihrer Mutter wahr zu machen: den Namen Hinowa auf der gesamten Insel bekannt zu machen. Da wird plötzlich eine schwarzhaarige Frau an den Strand gespült, die seltsame Markierungen am Körper aufweist. Es ist Akame, die einen Weg finden will, die Flüche der Kaiserwaffen aufzuheben, und die zur wichtigen Stütze für die Kriegerin Hinowa wird.

 

Copyright notice: © Takahiro, strelka / SQUARE ENIX

 

----

Melanie Höpfler arbeitet als Chefredakteurin für Crunchyroll Deutschland. Sie liebt die Genre Boys Love und Sport über alles. Außerdem hat sie eine große Schwäche für japanische Synchronsprecher, wie ihr auf ihrem Twitter @melopf25 sehen werdet.

Andere Topnews

4 Kommentare
Sortieren nach:
Hime-Banner

Teste die NEUE Crunchyroll BETA

Jetzt ausprobieren