Comedy-Manga Police in a Pod wird als Anime adaptiert

Für die Anime-Serie zeichnet sich Studio Madhouse verantwortlich

Police in a Pod

 

Die Mätzchen der Polizeistation von Machiyama dürfen wir in 2022 hautnah auf den Bildschirmen miterleben. Gestern wurde bekannt, dass Miko Yasus Manga-Reihe Police in a Pod als TV Anime adaptiert wird, der einen Blick auf die komödiantischen Kapriolen der japanischen Polizei wirft. Zusammen mit der Ankündigung gab es ein erstes Visual und einen Trailer.

 

 

Trailer

 

Regie bei der Serie führt Yūzō Satō (Hunter × Hunter: Phantom Rouge), während Ryūnosuke Kingetsu für die Series Composition zuständig ist und Kei Tsuchiya (Laidbackers) die Charaktere designt. Als Animationsstudio für Police in a Pod ist Madhouse verantwortlich.

 

Shion Wakayama (Sawa Echizen aus Farewell, My Dear Cramer) wird ihre Stimme der vom Pech verfolgten und kurz vor der Kündigung stehenden Protagonistin Mai Kawai leihen. Ihre neue Chefin Seiko Fuji hingegen wird von Yui Ishikawa (Violet Evergarden aus Violet Evergarden) verkörpert.

 

 

Visual

Police in a Pod

 

In Japan wurden bereits 17 Bände des Manga Police in a Pod von Kodansha veröffentlicht, welche eine Live-Action-Serie inspirierten, die derzeit im japanischen Fernsehen ausgestrahlt wird. Hierzulande hat sich bisher kein Verlag die Lizenz an der Komödie gesichert.

 

Inhalt:

Die Polizeibeamtin Kawai hat genug von ihrer Karriere und wollte gerade ihren Job kündigen sowie ihre Zulassung abgeben, als das Unglaubliche geschah – sie traf die neue Leiterin ihres Reviers! Nachdem sie ein wenig Zeit mit diesem umwerfenden Vorbild verbringt, merkt Kawai, dass sie vielleicht doch noch nicht ganz mit ihrem Polizeidasein abgeschlossen hat.

 

 

Quelle: Police in a Pod auf Twitter

 

---- 

Original Artikel von Daryl Harding. Übersetzt von Melanie Höpfler.

Andere Topnews

2 Kommentare
Sortieren nach:
Hime-Banner

Teste die NEUE Crunchyroll BETA

Jetzt ausprobieren