Blue Lock Manga erzielt mehr als 5 Millionen Exemplare

Ein TV Anime ist für 2022 geplant

 

Sport-Titel sind im Anime-Format beliebter denn je und seit einiger Zeit scheint sich der Trend auch auf Manga-Reihen zu übertragen. Einer der derzeit aufstrebendsten Titel ist Blue Lock, welcher dem Fußball einen neuen Twist verleiht. Der offizielle Twitter-Account des Manga gab nun einen neu erreichten Meilenstein bekannt.

 

Laut dem Tweet hat Blue Lock mittlerweile mehr als 5 Millionen gedruckte (physisch) und verkaufte (digital) Exemplare in Umlauf. In innerhalb von weniger als zwei Wochen ist damit die Anzahl um weitere 500.000 Exemplare gestiegen – die Angaben beziehen sich auf alle bisher 15 erschienen Bände. 

 

 

Ankündigung

 

Blue Lock ist bisher schon ein unglaublich beliebter Titel, weshalb es nur eine Frage der Zeit war, dass eine Anime-Adaption angekündigt wurde – zu dieser wurde zuletzt ein Teaser veröffentlicht. Der TV Anime entsteht im Studio 8bit unter der Regie von Tetsuaki Watanabe und ist für 2022 geplant.

 

In Japan erscheint Blue Lock von Autor Muneyuki Kaneshiro und Illustrator Yusuke Nomura seit August 2018 im Weekly Shōnen Magazine von Kodansha. Die Reihe wurde bei den 45. Kodansha Manga Awards 2021 als „Best Shonen Manga“ ausgezeichnet. Hierzulande beginnt KAZÉ Manga mit der Veröffentlichung im November 2021. Der Verlag beschreibt die Handlung wie folgt.

 

Yoichi ist einer der auserwählten Stürmer, obwohl er gerade den Einzug seiner Mannschaft in die Nationals im wahrsten Sinne des Wortes verspielt hat: Da er auf Nummer sicher gehen wollte, passte er den Ball einmal zu viel, statt das Tor selbst zu machen – und verlor damit. Obwohl er ein sehr guter Spieler ist, findet er sich mit der Nummer 299 im schlechtesten Team Z wieder. Kaum im Blue Lock angekommen, werden auch schon die Ersten in einem 2-minütigen Spiel aussortiert. Obwohl Yoichi der Meinung ist, dass Fußball ein Mannschaftssport ist, muss er bald lernen, dass ihn diese Einstellung im Blue Lock kaum weiterbringen wird. Denn hier heißt es, sich gegenüber den anderen durchzusetzen, um am Ende die Nummer 1 zu sein. Und der Preis des Versagens ist sehr hoch: Es bedeutet das jähe Ende der zukünftigen nationalen Fußballkarriere, da keiner der Verlierer mehr eine Chance haben wird, Nationalspieler zu werden. Und dann sagt einer seiner „Teammitglieder“ auch noch, dass er ein Monster in sich trägt, das zum Vorschein kommt, wenn es wirklich darauf ankommt… Hat Yoichi wirklich das Zeug dazu, so egoistisch und gleichzeitig so unglaublich gut zu werden, um sich gegen seine 299 Konkurrenten durchzusetzen?

 

 

Quelle: Offizieller Twitter-Account des Manga

 

----

Melanie Höpfler arbeitet als Chefredakteurin für Crunchyroll Deutschland. Sie liebt die Genre Boys Love und Sport über alles. Außerdem hat sie eine große Schwäche für japanische Synchronsprecher, wie ihr auf ihrem Twitter @melopf25 sehen werdet.

Andere Topnews

1 Kommentar
Sortieren nach:
Hime-Banner

Teste die NEUE Crunchyroll BETA

Jetzt ausprobieren