Netflix nimmt den Ghibli-Film Aya und die Hexe ins Programm auf

LEONINE Anime vertreibt den Film auf DVD und Blu-ray

 

Die Filme des renommierten Studio Ghibli sind beliebt wie eh und je, weshalb es wenig verwunderlich ist, dass noch weitere produziert werden. Darunter fällt auch der 3DCGI-Film Aya und die Hexe – hierzu gab Netflix heute mittels eines Trailers bekannt, dass dieser ab dem 18. November 2021 weltweit außerhalb der USA, Taiwan und Japan auf der Streaming-Plattform verfügbar sein wird!

 

 

Internationaler Trailer

 

Der 82-minütige Anime-Film basiert auf dem gleichnamigen Roman der britischen Autorin Diana Wynne Jones, die auch für den Roman Howl's Moving Castle (dt.: Sophie im Schloss des Zauberers aka Das wandelnde Schloss) bekannt ist. Für den 3DCG-Film führte Goro Miyazaki (Die Chroniken von Erdsee) bei Studio Ghibli Regie.

 

Hayao Miyazaki war für die Entwicklung und Planung des Films verantwortlich, während Katsuya Kondo (Kikis kleiner Lieferservice) die originalen Charakterdesigns von Miho Satake für die Animation adaptierte. Satoshi Takebe war für die musikalische Untermalung und Yukinori Nakamura als CG-Supervisor zuständig.

 

Der Film feierte bereits im Dezember 2020 seine Premiere auf NHK und lief nachträglich als überarbeitete Fassung im japanischen Kino. Hierzulande sicherte sich LEONINE Anime die Lizenz an dem neusten Ghibli-Ableger und veröffentlichte diesen im September 2021 auf DVD (14,99 € UVP) und Blu-ray (24,99 € UVP). Der Publisher beschreibt die Handlung wie folgt.

 

 

Die 10-jährige Aya wächst im St. Morwalds Kinderheim auf. Mit ihrer quirligen Art hält sie die Mitarbeiter auf Trab und heckt gemeinsam mit ihrem besten Freund Pudding und den anderen Kindern gerne Streiche aus. Um potenzielle Adoptiveltern abzuschrecken, präsentiert sie sich dabei nicht immer von ihrer besten Seite. Überraschend wird sie eines Tages von einer mysteriösen Frau namens Bella Yaga und deren Begleiter Mandrakus adoptiert und muss fortan der unsympathischen Hexe assistieren. Verständlicherweise ist das so gar nicht nach Ayas Geschmack und sie sucht nach einem Ausweg. Doch auf dem Haus liegt ein Zauber und das Vorhaben erweist sich schwieriger als gedacht. Zum Glück findet sie in dem sprechenden Kater Thomas einen Verbündeten, der ihr zur Seite steht.

 

 

Quelle: Netflix Geeked auf Twitter

 

----

Melanie Höpfler arbeitet als Chefredakteurin für Crunchyroll Deutschland. Sie liebt die Genre Boys Love und Sport über alles. Außerdem hat sie eine große Schwäche für japanische Synchronsprecher, wie ihr auf ihrem Twitter @melopf25 sehen werdet.

Andere Topnews

1 Kommentar
Sortieren nach:
Hime-Banner

Teste die NEUE Crunchyroll BETA

Jetzt ausprobieren