Erste Kino-Termine für BELLE mit besonderem Ehrengast bekannt gegeben

Zwei Vorstellungen sind bereits für Dezember geplant

 

Mamoru Hosodas neustes Meisterwerk BELLE kommt in die deutschen Kinos – und das schon früher als erwartet mit einer großen Überraschung. KSM Anime kündigte heute an, dass bereits nächste Woche zwei ganz besondere Vorstellungen geplant sind, denn Regisseur Hosoda wird höchst persönlich anwesend sein!

 

Die beiden Vorstellungen finden in Berlin und Hamburg statt. Um alle Anwesenden zu schützen, gilt für das Event eine 2G+-Regelung. Das bedeutet: Ihr müsst geimpft oder genesen sein und am Einlass zudem einen negativen Corona-Test nachweisen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Könnt ihr das nicht, wird euch der Zugang zum Film trotz Ticket nicht gestattet!

 

BELLE wird euch dabei im Originalton mit deutschen Untertiteln präsentiert. Im Anschluss an den Film könnt ihr Mamoru Hosoda eure Fragen in einem Q&A stellen. Beide Vorstellungen beginnen je um 20 Uhr in den unten genannten Kinos. Die Tickets könnt ihr euch ab sofort für die folgenden Kinos vorbestellen:

  • UCI Kino in Berlin – Mercedes Platz | Luxe am 7. Dezember — hier vorbestellen (16 €)
  • UCI Kino in Hamburg – Othmarschen Park am 9. Dezember — hier vorbestellen (16 €)

 

 

Internationaler Trailer

 

BELLE entstand im von Hosoda selbst gegründeten Studio Chizu. Neben Hosoda als Regisseur hat das Produktionsteam noch weitere große Namen vorzuweisen: Jin Kim als Charakterdesigner und Eric Wong als Konzeptgrafiker. Kim war zuvor schon an Filmen wie Frozen und Zoomania beteiligt.

 

Inhalt:

Die 17-jährige Schülerin Suzu lebt mit ihrem Vater in einem Dorf der Präfektur Kochi inmitten der Natur, nachdem ihre Mutter bei einem Unfall gestorben war, als sie noch ein kleines Mädchen war. Suzu liebte es früher mehr als alles andere, mit ihrer Mutter zu singen, aber seit ihrem Tod ist sie nicht mehr in der Lage dazu.

 

Das Schreiben von Liedern ist das Einzige, das Suzu noch Trost spendet, bis sie eines Tages von ihrer besten Freundin eingeladen wird, einer virtuellen Gemeinschaft im Internet namens U mit über 5 Milliarden Mitgliedern weltweit beizutreten. In U kann sie ein anderes Leben als AS, wie die Avatare dort genannt werden, führen. Obwohl Suzu im echten Leben nicht singen kann, fällt es ihr in U als AS namens Belle leicht. Belle zieht mit ihren Liedern schnell die Aufmerksamkeit der Bürger von U auf sich und entwickelt sich zu einem weltweiten Superstar.

 

Am Tag von Belles großem Konzert, das von Millionen AS auf der ganzen Welt gesehen wird, platzt plötzlich eine mysteriöse Erscheinung, bekannt als der Drache, in die Konzerthalle. Ihr Konzert wird von dem gewalttätigen, arroganten Drachen ruiniert. Doch Belle will wissen, wieso dieser Drache so viel Schmerz erleidet und geht auf ihn zu, während der Drache langsam sein Herz für Belles sanfte Gesangsstimme öffnet. Schon bald beginnt die Suche nach der Identität des Drachen auf der ganzen Welt.

 

Eine Gruppe von AS, die sich als Beschützer der Gerechtigkeit ausgeben, beginnen ihre unerbittliche Verfolgung des Drachen, von dem sie glauben, dass er die Ordnung in U stört. Der Drache wird zum Ziel von Beschimpfungen und Übergriffen sowohl in U als auch in der realen Welt. Je mehr Menschen ihn in beiden Welten verfolgen, desto stärker fühlt Belle, dass sie ihn finden und sein Herz heilen möchte.

 

Wird Suzus Stimme aus einer abgelegenen Ecke in der realen Welt dieses einzelne, unbekannte Individuum in einer Welt von Milliarden erreichen? Ein Wunder geschieht, als die beiden Welten zu einer verschmelzen.

 

Eine andere Realität. Ein anderes Du. Du bist nicht mehr allein.

 

 

Quelle: KSM Anime Magazin

 

© 2021 Studio Chizu

 

----

Melanie Höpfler arbeitet als Chefredakteurin für Crunchyroll Deutschland. Sie liebt die Genre Boys Love und Sport über alles. Außerdem hat sie eine große Schwäche für japanische Synchronsprecher, wie ihr auf ihrem Twitter @melopf25 sehen werdet.

Andere Topnews

3 Kommentare
Sortieren nach:
Hime-Banner

Teste die NEUE Crunchyroll BETA

Jetzt ausprobieren