My Hero Academia Mangaka zeichnet Fan Art zu Komi Can't Communicate

Zwei tolle Stile, die gut zusammenpassen!

Komi Can't Communicate

 

„Das sieht man gerne“, sagen wir alle, wenn ein Mangaka dem Werk eines anderen huldigt. Manchmal passen diese Hommagen unerwartet gut zusammen, wie man im Fall von My Hero Academia-Mangaka Kohei Horikoshi sehen kann. Dieser zeichnete die titelgebende Figur aus Tomohito Odas Manga Komi Can't Communicate.

 

Horikoshi sagte, er habe sich die Anime-Adaption von Odas Manga angesehen. Sein Stil passt außerordentlich gut zu Komis Design!

 

 

  

 

 

Die Anime-Serie zu Komi Can't Communicate läuft seit Ende Oktober wöchentlich im „Simulcast“ auf Netflix. Der Manga hingegen erscheint bei TOKYOPOP, der derzeit neun Bände auf Deutsch umfasst. Der Verlag beschreibt die Handlung wie folgt:

 

Komi ist der absolute Star ihrer Schule: So schön und kühl, dass jeder sie aus der Ferne bewundert. Aber ihr neuer Mitschüler Tadano findet heraus, dass der Schein ganz gewaltig trügt. Denn in Wahrheit fürchtet Komi sich so sehr vor anderen Menschen, dass sie keinen Ton herausbekommt. Mit Tadanos Hilfe versucht sie, ihre Ängste zu überwinden und ihren großen Traum zu erfüllen, 100 Freunde zu finden. Aber es gibt ein Problem, von dem die beiden noch nichts ahnen: An der Schule tummeln sich ausschließlich exzentrische Charaktere …

 

 

Quelle: Kohei Horikoshi auf Twitter

 

----

Original Artikel von Joseph Luster. Übersetzt von Melanie Höpfler.

Andere Topnews

0 Kommentare
Schreib den ersten Kommentar!
Sortieren nach:
Hime-Banner

Teste die NEUE Crunchyroll BETA

Jetzt ausprobieren