Aoashi spielt neues Opening und Ending als Video aus

Jeden Samstag erscheint eine neue Folge im Simulcast

 

Mit der heutigen neusten Folge ist der Fußball-Anime Aoashi offiziell in die zweite Hälfte übergegangen. Das bedeutet auch, dass wir ein neues Opening und Ending spendiert bekommen – passend dazu wurden beide Titelsongs als Videos über den offiziellen Twitter-Account und YouTube ausgespielt.

 

Das neue Opening „Presence“ stammt von dem japanischen Rock-Act Superfly, der Bekanntheit im Anime-Bereich durch das Ending des Films Promare erlangte. Das zweite Ending mit dem Titel „Calla Lily no Koibumi“ hingegen wird von KAMI WA SAIKORO WO FURANAI übernommen.

 

 

Opening

 

 

Ending

 

 

Aoashi entsteht im Studio Production I.G unter der Regie von Akira Satō (Key Animation bei Fate/Grand Order: First Order) nach einem Drehbuch von Masahiro Yokotani (Free! - Iwatobi Swim Club). Für das Charakterdesign sind Manabu Nakatake (Key Animation bei Die Reise nach Agartha), Toshie Kawamura (Karneval), Asuka Yamaguchi und Saki Hasegawa verantwortlich.

 

Masaru Yokoyama (Fruits Basket, Horimiya) ist dafür zuständig, den die Anime-Serie musikalisch einzukleiden. Um die sportlichen Abläufe möglichst nah an der Realität zu halten, fungieren Kenichi Takeshita, Jun Soga und Kenji Iizuka als Supervisor. Jeden Samstag um 14:00 Uhr gibt es eine neue Folge auf Crunchyroll.

 

 

Zuvor veröffentlichtes Visual

 

Die Anime-Serie Aoashi adaptiert den gleichnamigen Manga der Autoren Yūgo Kobayashi und Naohiko Ueno, wobei Kobayashi zusätzlich für die Zeichnungen verantwortlich ist. Die einzelnen Kapitel erscheinen seit 2015 im Big Comic Spirits-Magazin von Shogakukan – in Japan umfasst die Reihe derzeit 28 Bände.

 

Inhalt:

Ashito ist der Starspieler eines unscheinbaren Fußballteams, allerdings verliert er sein letztes Turnier an der Mittelschule. Hinter seinem rauen Spiel verbirgt sich immenses Talent, aber Ashito erleidet wegen seiner allzu geradlinigen Persönlichkeit einen großen Rückschlag. Der Manager eines Jugendteams erkennt jedoch sein noch nicht ausgereiftes Potenzial und lädt ihn zu einem Testtraining nach Tokyo ein. So beginnt die Geschichte eines Jungen, der den Fußball in Japan revolutionieren wird.

 

 

Quelle: Aoashi auf Twitter (1, 2)

 

----

Melanie Höpfler arbeitet als Chefredakteurin für Crunchyroll Deutschland. Sie liebt die Genre Boys Love und Sport über alles. Außerdem hat sie eine große Schwäche für japanische Synchronsprecher, wie ihr auf ihrem Twitter @melopf25 sehen werdet.

Andere Topnews

0 Kommentare
Schreib den ersten Kommentar!
Sortieren nach:
Hime-Banner

Teste die NEUE Crunchyroll BETA

Jetzt ausprobieren