Makoto Shinkais neuster Film Suzume no Tojimari verkündet Sprecherin der Protagonistin

„Selbst jetzt bin ich nicht sicher, ob ich noch träume.“

 

Die offizielle Webseite von Makoto Shinkais neustem Film Suzume no Tojimari gab kürzlich die Synchronstimme der Protagonistin Suzume bekannt. Dabei handelt es sich um die 18-jährige Schauspielerin Nanoka Hara, die von Shinkai unter 1.700 Bewerbern persönlich ausgesucht wurde. Crunchyroll kündigte bereits an, den Film Anfang 2023 in die Kinos zu bringen.

 

 

Ankündigung

 

 

Shinkai hat die Protagonistinnen seiner jüngsten Filme mit Schauspielerinnen mit wenig Erfahrung in der Anime-Synchronisation besetzt, wie Mone Kamishiraishi aus Your Name. (2016) und Nana Mori aus Weathering With You (2019). Dies ist für Hara ebenfalls das erste Mal, dass sie einer Anime-Figur ihre Stimme leiht.

 

Nachricht von Nanoka Hara:

Selbst jetzt bin ich nicht sicher, ob ich noch träume. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich jetzt auf der Seite sein darf, die das unvergessliche, herzzerreißende Gefühl zu vermitteln vermag, das ich spürte, als ich einen Film von Regisseur Shinkai im Sommer meines ersten Jahres an der Mittelschule zum ersten Mal im Kino sah. Aber jetzt sehe ich ein Funkeln vor meinen Augen und habe das Gefühl, dass etwas Großartiges zu geschehen beginnt.

 

Ich denke, Suzume no Tojimari ist eine Geschichte, die uns die Verbindung und Wärme zwischen den Menschen bewusst macht – das in der heutigen Welt allmählich verblasst, aber wirklich wichtig ist. Es ist ein wundervoller Film, der dazu führt, dass man die Menschen um sich herum und sich selbst wertschätzen möchte. Als ob alles, was man sieht, noch lebendiger leuchtet, wenn man den Kinosaal verlässt.

 

Als großer Fan von Shinkais Werken bin ich gespannt und stehe unter großem Druck. Ich hoffe, dass ich als Suzume Iwato zusammen mit dem Regisseur und allen Mitarbeitern und Darstellern durch Freude, Wut, Traurigkeit, Spaß, vielen Sorgen und Gedanken wachsen kann.

 

 

Filmtrailer

 

Shinkai kündigte den Film vergangenen Dezember an und dieser soll am 11. November 2022 in die japanischen Kinos kommen. Shinkai fungiert dabei als Regisseur und Drehbuchautor bei CoMix Wave Films. Masayoshi Tanaka kehrt als Charakterdesigner, Kenichi Tsuchiya als Animation Director und Takumi Tanji als Art Director zurück.

 

Bei Suzume no Tojimari handelt es sich um Shinkais 13. Regiearbeit nach Weathering With You, der bei den 43. Japan Academy Film Awards als „Bester Animationsfilm“ ausgezeichnet wurde. Shinkai gewann 2016 bei den 40. Japan Academy Film Awards den Preis als „Regisseur des Jahres“ für seinen Film Your Name. Zu Shinkais früheren Werken zählen unter anderem The Garden of Words, Die Reise nach Agartha und 5 Centimeters per Second.

 

Inhalt:

Auf der anderen Seite der Tür existierte die Zeit in ihrer Gesamtheit –

 

Suzume no Tojimari ist die Geschichte des Heranwachsens der 17-jährigen Protagonistin Suzume. Die Handlung spielt in verschiedenen Katastrophengebieten Japans, in denen Suzume Türen schließen muss, die für die dortigen Verwüstungen verantwortlich sind. 

 

Suzumes Reise beginnt in einer ruhigen Stadt in Kyushu (im Südwesten Japans gelegen), als sie einem jungen Mann begegnet, der nach einer bestimmten Tür sucht. Suzume findet daraufhin eine einzelne verwitterte Tür, die aufrecht inmitten von Ruinen steht, als sei sie vor jeder Katastrophe verschont geblieben. Scheinbar von ihrer Kraft angezogen, greift Suzume nach dem Knauf … Überall in Japan beginnen sich Türen zu öffnen, was rundum verheerende Desaster mit sich bringt. Suzume muss diese Portale schließen, um weiteres Unheil zu verhindern.

 

– Die Sterne, der Sonnenuntergang und der Morgenhimmel.

 

Innerhalb dieser Sphäre scheint es, als ob alle Zeit mit dem Himmel verschmolzen wäre …

 

Noch nie zuvor gesehene Landschaften, Begegnungen und Abschiede … unzählige Herausforderungen erwarten Suzume auf ihrer Reise. Trotz aller Hürden wirft Suzumes Abenteuer einen Hoffnungsschimmer auf unseren eigenen Kampf gegen die schlimmsten Ängste und Fesseln, die das tägliche Leben ausmachen. Diese Geschichte über sich schließende Türen, die unsere Vergangenheit mit unserer Gegenwart und unserer Zukunft verbinden, wird einen bleibenden Eindruck in all unseren Herzen hinterlassen. 

 

Angezogen von diesen geheimnisvollen Türen, wird Suzume bald ihre Reise beginnen.

 

 

Quelle: Suzume no Tojimari auf Twitter

 

----

Original Artikel von Mikikazu Komatsu. Übersetzt von Melanie Höpfler.

Andere Topnews

1 Kommentar
Sortieren nach:
Hime-Banner

Teste die NEUE Crunchyroll BETA

Jetzt ausprobieren