Kabaneri of the Iron Fortress

Mehr Informationen

Gerade als sich die Menschheit inmitten der industriellen Revolution befand, steht sie einem neuen Feind gegenüber: Einer Horde an Untoten, deren einzige Schwachstelle ihr Herz ist, das jedoch durch eine eiserne Schicht geschützt wird. Diese "Kabane" vermehren sich unentwegt und überrennen schließlich die Welt.

Nun leben die Menschen in befestigten Siedlungen, die sie "Bahnhöfe" nennen. Mittels gepanzerter Lokomotiven reisen sie zwischen den Niederlassungen umher. Im Bahnhof Aragane wohnt der junge Schmied Ikoma, der an einer besonderen Waffe gegen die Kabaneri arbeitet: Einer Bolzenkanone.