Created by YTBestOfs
Post Reply Welcher Anime (auch Fortsetzung) hat euch 2017 am besten gefallen? (aus meinen Top 5)
16 cr points
Send Message: Send PM GB Post
21 / M / Köln
Offline
Posted 11/22/17 , edited 11/22/17
was sind eure Favoriten?
_cliff 
13235 cr points
Send Message: Send PM GB Post
M
Offline
Posted 11/22/17 , edited 11/22/17
Puuh, gesehen habe ich tatsächlich keinen der Titel. Am ehesten wohl noch Shokugeki no Soma

Meine Top5 2017 sind bisher:
- Shoujo Shuumatsu Ryokou
- Kino no Tabi
- Natsume Yuujinchou 6
- Isekai Shokudou
- Re:Creators
Shiny Diamond
10876 cr points
Send Message: Send PM GB Post
24 / M / Köln
Offline
Posted 11/22/17 , edited 11/22/17
Nun, dann liste ich auch mal meine Favoriten:

Aus dem Winter:

- Miss Kobayashi's Dragon Maid - mittlerweile meine zweitliebste KyoAni-Show nach Haruhi (wobei ich Sound! Euphonium noch nicht durch hab)
- Interviews with Monster Girls - Hätte nicht erwartet, hier so eien unglaublich einfühlsame und dennoch lustige Serie zu bekommen. Unglaublich positive Überraschung
- Little Witch Academia - Im Westen zwar erst effektiv im Sommer/Herbst erschienen dank Netflix, aber dennoch absolute fantastische Serie - Trigger at its Best!

Aus dem Frühling:

- My Hero Academia - bin erst gegen Ende der zweiten Staffel eingestiegen, doch dann hat es mich so umgehauen, dass ich mir gleich alle Mangas gekauft hab. Lange nicht mehr so sehr in nem Shounen drin gewesen!
- Eromanga-sensei - Es ist nicht gut und absolut verwerflich, aber ich müsste leugnen, dass ich mir nicht jede Woche einen abgelacht hätte, wie absurd lächerlich alles wieder übertrieben war. Wenn man die Ickyness vom Inzest ausblenden kann, in seienr Absurdität wirklich enorm lustig.
- Tsukigakirei - Mehr Romanzen bitte, die die Beziehung und nicht nur den Weg dahin thematisieren! Danke!


Sommer:

- Gamers! - Unerwartet lustige, aber auch spannende RomCom, die extrem gut mit den Erwartungen spielt und diese auch auf den Kopf stellt.
- Tsuredure Children - Fanastische destillierte Version von dem, was einem sonst in Anime-Romanzen fehlt. Auch wenn die letzten paar Folgen leider was nachließen.
- New Game!! - Mehr von einem meiner liebsten SoL-Anime und diesmal auch mit gutem Drama zwischendurch. Aber dass Yuri-Anime einen immer nur anteasen und nie deliveren müssen ... hoffentlich wir Citrus im Januar hier besser^^
- Dragon Ball Super - Da ich Dragon Ball grundsätzlich nur auf Deutsch gucke, für mich ein Herbsttitel. Die ersten 25 Folgen waren zwar was nervig, da es effektiv Film-Recaps sind, aber danach wird es zu einer Mischung aus Z und dem Ur-DB, die mir enorm gut gefällt. Vor allem die Comedy mit Beerus ist fantastisch. (Und die deutsche Synchro nach etwas Umgewöhnen auch richtig gut!)

Herbst (bisher zumindest, da ja noch nichts zuende ist):

- The Ancient Magus' Bride - fantastische Umsetzung eines fantastischen Mangas. Bisher wirklich nichts daran auszusetzen. Meine Sorge ist nur, dass wir beim aktuellen Pacing nur das Ende von Volume 4 erreichen und ich somit nicht meinen liebsten Part des Manga vom Anfang der fünften Volume zu Gesicht bekomme :/
- Recovery of an MMO Junkie - Absoluter Überraschungshit, der stellenweise doch stark "close to home" landet. Schön, dass das MMO-Setting mal für ne richtig schöne Romanze genutzt wird^^
- A Sister's All You Need - ein bisschen ähnliche Begründung wie bei Eromanga-sensei, nur hier moralisch nicht so schlimm, da die Serie selbst den Inzest-Fetisch ja aktiv verurteilt. Und so ernstere Momente wie mit dem schlechten LN-Anime sind auch schön^^


Attack on Titan 2 hab ich mal ausgelassen, da es mich persönlich nicht so sehr abgeholt hat wie die erste Staffel (zumal ich diesmal auch den Manga halt schon kannte). Ich bleibe allerdings dabei, dass der Anime wesentlich besser als der Manga ist und Dinge wie Inszenierung, Pacing und Dramaturgie um Längen besser hinkriegt. Andere Honorary Mentions wären sonst noch Love Tyrant, Scum's Wish und SukaSuka.


_cliff 
13235 cr points
Send Message: Send PM GB Post
M
Offline
Posted 11/22/17 , edited 11/22/17
Little Witch Academia habe ich ganz vergessen. Richtig gut und tolle Charaktere.

2017 hat ja einige überdurchschnittliche Serien hervorgebracht, aber irgendwas mit richtigem Impact hat doch gefehlt. An Shounen und Romance finde ich momentan einfach keinen Gefallen (obwohl ich mir gerade Macross Delta gebe ) Und so viel bleibt in der Restekiste nicht mehr über...

Der Underdog 2017 ist übrigens ChäoS;HEAd. Der Titel hat viele schlechte Bewertungen bekommen, aber ich finde den überaus gut. Nicht ohne Fehler, aber mit nem guten Spannungsbogen und teilweise durchdacht. Auch wenn der Vorgänger etwas besser ist.

Es lohnt sich bei CR überall mal reinzuschauen. Hier findet man viele gute Titel, die eher weniger bekannt sind.



13776 cr points
Send Message: Send PM GB Post
Online
Posted 11/23/17 , edited 11/23/17
Hmm also das war dieses Jahr ziemlich wechselhaft, die Qualität der Seasons schwankte für mich stark. Ich liste mal jeweils meine Top 3 per Season.

Winter:
Scum's Wish: Ich mochte den Manga, und sie haben das Ganze wirklich super in Szene gesetzt. Natürlich teils übertrieben, aber ansonsten super (vor allem Akane ). Das Ende war nur etwas schwach
KonoSuba 2: Hab ich nicht im Winter sondern erst späer geschaut, aber rechne ich mal der Season an. Super Comedy
Gabriel DropOut: Nochmal tolle Comedy.
Bestes Opening geht übrigens an Chain Chronicle

Spring:
Attack on Titan 2: Gute Action, AoT halt
Tsuki ga Kirei: Eine ziemlich niedliche und schön anzusehende Romanze.
KADO: The Right Answer: Der ANfang war wirklich super, nur ist es zum Ende hin leider in irgendwelche anderen Sphären abgedriftet

Summer:
Ich habe hier unglaubliche 4 Serien geguckt, also ist diese Top 3 wohl nicht viel wert
Gamers!: Eine super Comedy
Fastest Finger First: Dafür, dass es um's Quizzen ging, war es ziemlich unterhaltsam.
Classroom of the Elite: Ziemlich übertrieben, aber doch unterhaltsam.

Fall:
Das ist mit Abstand die härteste Entscheidung.
Recovery of an MMO Junkie: Ist wirklich lustig und einfühlsam zugleich. Wohl mein Favorit.
Food Wars 3: Scheint die Probleme der 2. STaffel überwunden zu haben. Nur schade, dass das OVA fehlt.
Juni Taisen: Die Qualität hat in den letzten paar Folgen zugegebenermaßen ziemlich abgenommen, aber ich mag diese Battle Royale Serien einfach.
Daneben sind aber natürlich auch Ancient Magus' Bride, Kekkai Sensen 2 und Osomatsu san 2 super Titel. Die Season gefällt mir insgesamt sehr gut
9872 cr points
Send Message: Send PM GB Post
M
Offline
Posted 11/24/17 , edited 11/25/17
Wenn man das allermeiste des Jahres gesehen hat dann hat man auch wesentlich mehr Auswahl

Winter 2017:
Ganz klar, der Punkt geht an CR: Kobayashi's Maidragon war einfach fantastisch präsentiert und bot eine Familien-Geschichte der anderen Art. Auf Platz 2 finde ich noch "Scum's Wish" erwähnenswert, sehr intensive und teils auch "schmutzige" Romanze - gerade deswegen aber auch nahe an der Realität dran.

Spring 2017:
Da gab's ne Menge Fortsetzungen....doch egal ob Attack on Titan oder Hero Academia, gegen die geniale Fortsetzung von "The Eccentric Family" hatten die null Chance. Sonst stach nichts wirklich heraus - außer vielleicht "Tsuki ga kirei", eine sehr ruhige und zarte Romanze und damit das genaue Gegenkonzept zu "Scum's Wish".

Summer 2017:
AOTY-Material bot "Made in Abyss" - freundlicherweise wurde diese Serie von keinem unserer tollen deutschen Anbieter gestreamt. Danke nochmal! Ansonsten will ich vermeiden den neuesten Teil der Monogatari-Serie zu praisen (obwohl er es verdient hat) und nenne "Princess Principal" als meine Nummer 2, süße Mädels als Geheimagenten im Steam-Punk-London - wirklich gelungen!

Fall 2017:
Da die Season noch läuft ist es schwer abschließend die Highlights zu nennen, aber "Just Because!" könnte allen anderen Titeln die Butter vom Brot nehmen - trotz Produktionsproblemen. Mein zweiter Lieblings ist Yuuki Yuuna's Comeback, welches ich auch lieber weiter auf CR verfolgt hätte, hab dies aber immerhin als Anlass für nen Yuyuyu-Rewatch genommen :)

Juuni Taisen ist leider zu Müll degeneriert, Black Clover kommt langsam (seeeeeehr laaaangsam) aus dem tiefen Loch heraus und das absolute Negativ-Highlight präsentiert sich mit "Kings Game"; so schlecht dass es schon wieder sehenswert wird. Aber was tut man nicht alles um Yui Horie als überdrehte Psychotante zu erleben
36 cr points
Send Message: Send PM GB Post
22 / M
Offline
Posted 11/26/17 , edited 11/26/17
Dieses Jahr ist allgemein ein ziemlich gutes Jahr.

Winter:
Demi-chan wa Kataritai
Kemono Friends
Kobayashi-san Chi no Maidragon
Youjo Senki

Frühling:
Alice to Zouroku
Tsugumomo
Tsuki ga Kirei

Sommer:
Centaur no Nayami
Knight's & Magic
Mahoujin Guru Guru
New Game!!
Youkai Apartment no Yuuga na Nichijou

Herbst: (bis jetzt)
Blend S
GARO -VANISHING LINE-
Inuyashiki
Net-juu no Susume
31876 cr points
Send Message: Send PM GB Post
28 / M / Germany
Offline
Posted 11/26/17 , edited 11/26/17
Um es mal für mich schwierig zu machen, versuche ich pro Season nur meinen Favoritien zu nennen ;)
(Obwohl gerade der Winter seeeeh schwer war <.<)

Winter: Dragon Maid
Spring: Eromanga-Sensei
Summer: New Game!!
Fall: Braut des Magiers
76 cr points
Send Message: Send PM GB Post
Offline
Posted 11/26/17 , edited 11/26/17
Winter: Youjo Senki (Tanya the Evil)
Frühling: Sagrada Reset + Tsuki Ga Kirei
Sommer: Princess Principal
Herbst: Yuuki Yuuna wa Yuusha: Washio Sumi no Shou und wahrscheinlich Yuuki Yuuna wa Yuusha: Yuusha no Shou
1267 cr points
Send Message: Send PM GB Post
20
Online
Posted 12/6/17 , edited 12/6/17
Mein absoluter Favorit des ganzen Jahres: Shouwa Genroku Rakugo Shinjuu - Sukeroku Futatabi-hen (Sehr schade, dass der Titel nicht in Deutschland lizenziert ist, aber zum Glück sind die Niederlande für mich nich weit entfernt, da ist er wenigstens verfügbar^^)

In der Winter-Season gab es so einige Knaller (das eben genannte Rakugo Shinjuu, Little Witch Academia, Kuzu no Honkai) und auch Überraschungs-Hits wie Kemono Friends und Miss Kobayashi's Dragon Maid.

Im Frühling gab es dann neben My Hero Academia Staffel 2 keinen wirklich guten Anime für mich, höchstens noch Attack on Titan Staffel 2. Nachdem ich die erste gar nicht mal so gut fand, hat die mich doch schon etwas mehr überzeugen können. Außerdem glaube ich Sakura Quest wäre genau mein Ding gewesen, aber den gibt's ja leider bei uns nicht. Tsuki ga Kirei werde ich mir auch noch anschauen.

Im Sommer ging es mit HeroAca weiter, Gamers und Tsurezure Children waren auch noch ganz gut. New Game 2 (immer noch eine Schande, dass sie es nicht New Game + genannt haben lol) war auch ein wenig besser als der Vorgänger, da mir die neuen Charaktere und das Drama doch ziemlich gefallen hat. Das was ich von Love and Lies und Princess Principal gesehen habe, fand ich auch sehr gut, leider ist mitten in der Season mein AoD-Abo abgelaufen xD Aktuell bin ich noch dabei Magical Circle Guruguru zu schauen, bisher überraschend gut. Dringende Empfehlung, da der leider relativ unbekannt ist, soweit ich weiß. Sehr schade, dass Made in Abyss nicht bei uns lizenziert wurde, da hört man ja ausschließlich gutes von.

Jetzt in der aktuell noch laufenden Herbst-Season, gibt es ein paar sehr gute Fortsetzungen mit Osomatsu-San 2, Food Wars 3, 3-gatsu no Lion 2 und der neuen Staffel Gintama (die nach dem für Gintama-Verhältnisse sehr unterdurchschnittlichen Rakuyou-Arc im Winter zum Glück wieder besser ist)
An neuen Titeln gibt es nicht so viel gutes, eigentlich nur Inuyashiki. Der Anfang von Juuni Taisen war auch noch sehr gut, aber so nach Folge 5 ging es leider bergab. Folge 10 jetzt war wieder besser, vielleicht fängt die Serie sich zum Finale ja noch ein Mal. Ich glaube ich bin so mit der einzige, dem Die Braut des Magiers nicht wirklich gefällt. Die OVA war ganz nett, aber in der Serie jetzt fehlt mir einfach der Hook in der Story, das ist mir bisher alles zu langweilig.
Sobald am Freitag die letzte Folge von Recovery of an MMO Junkie raus ist, werde ich mir den auch noch anschauen, ebenso Just Because sobald ich wieder ein AoD-Abo habe^^
10406 cr points
Send Message: Send PM GB Post
Offline
Posted 12/10/17 , edited 12/10/17
Spontan:

Anonymous Noise
Kino's Journey
Recovery of an MMO Junkie
New Game
Gamers!
Food Wars
Restaurant to another world
Attack on Titan



Braut des Magiers habe ich noch nicht geschaut, ist aber definitiv auf der Liste.
15 cr points
Send Message: Send PM GB Post
25 / M
Offline
Posted 12/23/17 , edited 12/23/17
Top 5 Dieses Jahr:
1. Ancient magus bride
2. Worldend
3. Miss Kobayashis dragon maid
4. Interview with monster girls
5. Saga of Tanja the evil

Meine persönlichen Flop animes des Jahres:
1. Black clover
2. Chronos ruler
3. Hand shakers
4. Masume kuns revenge
5. Die ganzen sport und idol animes kann damit einfach nichts anfangen egal wie oft ichs versuche.
59 cr points
Send Message: Send PM GB Post
24 / M / Bielefeld
Offline
Posted 12/23/17 , edited 12/23/17
Meine seasonal favorites lauten:

Winter:
Konosuba 2 - Vielleicht nicht ganz so gut wie die erste Staffel, aber ich habe mich teilweise kaputt gelacht und habe den Anime kurz nachdem er zu Ende ging mit meinen Freuden nochmal geschaut. (Ich würde mich so sehr über eine nächste Season freuen.)
Miss Kobayashi's Dragon Maid: Drachen machen alles besser, ganz offensichtlich! Der Cast ist fantastisch und Kobayashi ist best girl.

Frühling:
Boku no Hero Academia: Obwohl ich die erste Staffel ganz gut fand, hielt ich den Hype für maßlos übertrieben. Staffel 2 hingegen finde ich klasse, auch wenn ich den Hype immer noch nicht für gerechtfertigt halte. Aber dennoch der beste Shounen dieses Jahr.
Attack on Titan 2: Insgesamt schwächer als die erste Season, aber dennoch gut.

Sommer:
Made in Abyss: Die Animation ist so gut gewesen, dass ich mir wünsche, es gäbe mehr Animes, die ihre Landschaften so präsentieren. Die späteren dunkleren Folgen waren extrem packend.
Gamers!: Für mich die größte Überraschung, da ich nicht gedacht hätte, dass ein Anime mit einem so langweiligen, charakterlosen Protagonisten à la Kirito so gut werden kann. Wären die Episoden 8-11 nicht so schwach im Vergleich zu den ersten 7, wäre dies tatsächlich meine Nummer 1 im Sommer gewesen.
Tsuredure Children: Es war unglaublich süß den ganzen Charakteren bei ihren Beziehungs-Problemchen zuzuschauen. Die Szene als die Mutter (besonders beim zweiten Mal) reingeplatzt ist, ist eine der besten Szenen des Jahres.

Herbst:
Shokugeki no Soma: Essen und Ladys - ein Erfolgrezept gepaart Charakteren, die mir an Herz gewachsen sind (Megumi ist best girl!). Insgesamt fand ich diese Season stärker als die zweite, aber nicht ganz so gut wie die erste (welche zu meinen 5 Lieblingsanimes aller Zeiten gehört.)
The Ancient Magus' Bride: Endlich mal wieder ein Anime mit Magie, die sich wirklich magisch anfühlt. Definitiv mein Anime des Jahres.
Sangatsu no Lion 2: Ein Anime, dem meiner Meinung nach etwas zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird. Die Animation ist bombastisch und die Charaktere fühlen sich wie richtige Menschen an.
Gintama: Meiner Meinung nach nicht ganz so gut gut, wie die ersten 3 Seasons. Das ist aber Jammern auch hohem Niveau, denn ich habe mich wieder kaputt gelacht wie gewohnt, wenn ich Gintama sehe.
14 cr points
Send Message: Send PM GB Post
23 / M / Niedersachsen
Offline
Posted 1/4/18 , edited 1/4/18
Meine seasonal Favoriten

Winter 2017
Shouwa Genroku Rakugo Shinjuu: Sukeroku Futatabi-hen
Little Witch Academia (TV)
Kobayashi-san Chi no Maid Dragon
Kono Subarashii Sekai ni Shukufuku wo! 2

Frühling 2017
Tsuki ga Kirei
Little Witch Academia (TV)
Shuumatsu Nani Shitemasu ka? Isogashii desu ka? Sukutte Moratte Ii desu ka?

Sommer 2017
Owarimonogatari 2nd Season
Pikotaro's LULLABY LA LA BY (TV)
Kakegurui

Herbst 2017
Osake wa Fuufu ni Natte kara
Mahoutsukai no Yome
Kujira no Kora wa Sajou ni Utau
Kino no Tabi: The Beautiful World - The Animated Series

Dieses Jahr war im großen und ganzen ziemlich gut.
You must be logged in to post.