First  Prev  1  2  Next  Last

Bevorzugt ihr eure Mangas lieber als eBook oder doch eher klassisch?

Post Reply
Posted 4/28/18 , edited 4/28/18
Hey Leute, ich will mir ein Paar neue Manga Serien gönnen. Nach langer Zeit mal wieder, allerdings bin ich am überlegen ob ich sie nicht lieber Digital kaufen sollte oder doch klassisch als Buch. Beide Varianten haben ihre Vorzüge und Nachteile.

Digitale Version Pro:
-Bleibt immer wie neu
-Man hat es immer dabei
-Nimmt keinen Platz weg
-Ist etwas günstiger

Digitale Version Kons:
-Man kann es nicht mehr verkaufen
-Man hat es nicht als Sammelobjekt


Klassische Version Pro:
-Man hat etwas physikalisches(als Sammel Objekt)
-Haptik
-Man kann es irgendwann verkaufen

Klassische Version Kons:
-Nimmt Platz weg
-Kostet teurer

So in etwa meine Gedanken. Gibt es vielleicht auch andere Möglichkeiten (legale).
Wie sind eure Gedanken? Wieso bevorzugt ihr euren Lieblings Manga/Light Novel in der jeweiligen Form? Vielleicht hilft es mir weiter.
106 cr points
Send Message: GB Post
28 / F / Mecklenburg-Vorpo...
Offline
Posted 4/29/18 , edited 4/30/18
Mit Mangas ist es für mich genauso wie mit anderen Büchern: Ich bevorzuge die "klassische" Variante. Einfach weil ich das Gefühl mag in den Seiten zu blättern und den Geruch vom gedruckten Papier in der Nase...

EBooks nutze ich trotzdem ganz gern, vorallem für Titel, die mir auf den ersten Blick nicht so zusagen und ich denen trotzdem eine Chance geben will mich zu überzeugen. Allerdings habe ich noch nie einen Manga im digitalen Format gekauft... Bin da vielleicht zu altmodisch, aber ich kann mir (noch) nicht vorstellen Mangas über einen eReader zu lesen.
20637 cr points
Send Message: GB Post
39 / M / Germany
Offline
Posted 4/30/18 , edited 4/30/18
Die Frage nach digitalen Manga stelle ich mir auch immer mal wieder und die genannten Argumente treffen die Standpunkte ziemlich gut. Ich habe noch ein paar weitere Punkte, die ich ebenfalls bedenke.

Digitale Version Kons:
- leider noch zu viel DRM
- Man benötigt ein "Gerät" zum Lesen (wenn die mal alle kaputt sind, guckst du in die Röhre)
- Ebook-Reader können leider noch keine Farbe darstellen und haben verhältnismäßig kleine Displays (Tablets haben andere Nachteile)
- bei deutschen Veröffentlichungen nur unwesentlich günstiger
- Es gibt noch kein gutes Format für digitale Manga
- nicht alle Manga sind digital verfügbar (aktuell zumindest)
- Ein digitaler Manga hat im Vergleich zu einem normalen E-Book einen recht "großen" Speicherbedarf - da sind die E-Reader noch etwas unterdimensioniert

Klassische Version Kons:
- Als Sammelobjekt möchte man Manga nicht überall zum Lesen mitnehmen (Gefahr der Beschädigung)
- Ein Verkauf lohnt sich nicht immer (gerade bei engl. Manga in Deutschland schwierig)

Ich greife bei Manga fast ausschließlich noch zur gedruckten Version, wobei ich schon gerne wechseln würde, wenn die genannten Probleme gelöst sind.
Dafür müssen E-Manga günstiger werden und die Technik noch etwas besser (vor allem Displaygröße bei E-Readern, bessere Formate, DRM-frei) Was nützt mir ein schönes Sammlerobjekt, wenn es aus Platznot in irgendeiner Kiste im Keller / auf dem Dachboden sein Dasein fristet? Der mögliche Verkauf war für mich lange Zeit auch ein wichtiges Argument, aber mal ehrlich, das lohnt sich bei vielen Serien nicht.
Das Haptik-Argument wiegt natürlich auch schwer und ich bevorzuge durchaus das gedruckte Buch. Aber irgendwann überwiegen die Vorteile der digitalen Version einfach und am Ende ist es auch ein Stück weit Gewohnheit. Ich schätze, dass ich sicher irgendwann auf digitale Manga wechsele, aber trotzdem die eine oder andere "richtig gute" Serie weiterhin gedruckt kaufe um den Sammlertrieb zu befriedigen. ;)

Du erwähnst am Ende noch Light Novels - hier sieht es meiner Meinung nach ganz anders aus und ich bin mittlerweile komplett auf die digitalen Versionen umgestiegen. Die Argumente sind zwar im wesentlichen die gleichen, haben aber eine ganz andere Gewichtung.
Wenn wir von Light Novels sprechen, dann sicher in erster Linie vom englischen Markt (der deutsche ist sehr klein). Die E-Books sind hier z. T. deutlich günstiger als die gedruckten Ausgaben. Für Text sind E-Book-Reader perfekt geeignet - auch für die s/w Illustrationen in den Kapiteln. Die farbigen Bilder kann man sich vorher oder hinterher auf anderen Geräten anschauen. Mit J-Novel Club verzichtet einer der großen Verlage auf DRM und man hat hier sogar die kuriose Situation, dass es manche Serien nur digital gibt. Die anderen Pro-Digital Argumente greifen natürlich auch, daher für mich - wie gesagt - eine klare Angelegenheit.
McPHP 
1024 cr points
Send Message: GB Post
34 / M
Offline
Posted 4/30/18 , edited 4/30/18
Also ich nutze beide Varianten.

Bei Serien die ich schon physisch bei mir stehen habe, werde ich auch weiterhin die klassische Version kaufen und definitiv nicht auf die digitale Version umsteigen. Ansonsten werde ich bei Serien, welche mich wirklich sehr interessieren, auch weiterhin die klassische Version bevorzugen.

Bei Serien, welche mich im ersten Moment ansprechen, aber nicht das unbedingt haben will Gefühl auslösen, greife ich auch gerne mal zur digitalen Version, um einfach mal reinzuschauen. Gefällt mir die Serie dann, entscheide ich erneut, welche Version ich dann nehmen werde. (Ja der digitale Band würde dann auch zusätzlich als physikalischer Band gekauft werden)

Bei englischen Manga kaufe ich eigentlich nur die digitale Version, da der Preisunterschied teilweise sehr groß ist. Habe mal die digitale Version im Angebot auf Amazon für 2,70€ gekauft, wohin gegen die klassische Version bei über 12€ lag. Bei teilweise so großen Einsparungen ist der Geiz dann größer, als das Verlangen die Serie "in Händen halten zu können".

Das einzige was mich bei digital stört, ist das schon angesprochene Problem mit den E-Book-Readern, welche nicht wirklich auf Manga bzw. Bilder im allgemeinen, ausgelegt sind. So muss ich dann auf einem Smartphone oder Tablet oder PC lesen, was nicht wirklich komfortabel ist.
13808 cr points
Send Message: GB Post
Online
Posted 4/30/18 , edited 4/30/18
Ich hab meine Manga auch lieber in Buchform, einfach weil ich gern etwas in den Händen halte, darin rumblättere oder es in meinem Regal sehen kann.

Was den Preis angeht, ist es in Deutschland okay. Momentan verfolge ich nur wenige Serien direkt, hätte also Luft, wieder ein oder zwei neue zu beginnen. Bei englischen Serien halte ich mich zurück, da kaufe ich nur etwas, wenn es mich wirklich interessiert und in Deutschland nicht erhältlich ist. Das sind momentan allerdings nur meine Lieblingsserie Barakamon, sowie der Einzelband My Lesbian Experience with Loneliness. In allen anderen Fällen hat sich bislang eine deutsche Version gefunden oder das Interesse war am Ende zu klein. Relativ häufig kaufe ich meine Manga auch auf ebay, da kriegt man oft gute Sachen für den halben Preis oder weniger.

Gekauft habe ich noch keinen eManga, kann also nicht viel dazu sagen, wie es sich auf den eReader etc auswirken würde. Ich nutze allerdings recht gern the CR Manga-App, ein paar Titel sind da ja doch drauf, und die lese ich dann eben auf dem Handy. Nicht die komfortableste Variante, aber es funktioniert.

Das mit dem Verkaufen wäre für mich kein Argument gegen eManga, da ich eigentlich sowieso nur sehr ungern Bücher jeglicher Art wieder her gebe, die einmal ihren Weg in mein Regal gefunden haben. Ähnlich verhält es sich mit dem Erhaltungszustand bei der gedruckten Version, der ist mir auch nicht wichtig. Ich bin kein Hardcore-Sammler und für mich haben Bücher, denen man ansieht, dass sie gelesen wurden, eigentlich mehr Charme als ihre komplett neuwertigen Gegenstücke. Natürlich sollten sie aber nicht völlig zerstört sein
21107 cr points
Send Message: GB Post
33 / M / Germany
Offline
Posted 4/30/18 , edited 4/16/19
Ich kaufe meine Manga nur noch digital. Ich nutze die Kindle App für mein Samsung Tablet und mag es die ganze Sammlung dabei zu haben. Im Gegensatz zum Buch hab ich nun mehr Platz in der Bude und mein Geldbeutel wird geschont.

Ein weiterer Vorteil ist es dass ich relativ easy an die Titel von Yen Press und Seven Seas rankomme ohne großartig etwas importieren zu müssen. Die Titel der Verlage sprechen mich einfach mehr an als die der deutschen beispielsweise Non Non Biyori, Gabriel Dropout oder ganz aktuell Laid-Back Camp. Gut hat jetzt wenig mit dem Thema zu tun aber ich mag wie gesagt den relativ einfachen Zugriff. Wenn ich Bock habe, dann lade ich es einfach runter und muss nicht erst Bestellen oder auf gut Glück zum Buchhandel gehen.

Dadurch dass ich auch auf dem Handy weiterlesen kann komm ich auch etwas öfter in den Lesegenuss, zum Beispiel in Situationen wo man mal etwas länger warten muss (Imbiss, Friseurbesuch bevor man dran kommt, usw.).

DRM bei Kindle stört mich ehrlich gesagt nicht, dadurch dass so gut wie alle Geräte mit Apps unterstützt werden und ich auch alles offline lesen kann, mach ich mir da keine Gedanken. Theoretisch könnte ich auch alle Seiten einfach Screenshoten, die App verbietet das ja nicht aber ich sehe da ehrlich gesagt keinen Bedarf.

Der Vorteil bei gedruckten Büchern ist ja, dass man sie noch weiterverkaufen könnte und da ich aktuell komplett auf digital umsteige kann ich somit noch etwas Geld machen
Posted 5/1/18 , edited 5/1/18
Zunächst einmal an alle herzlichen Dank.

@Tendou-kun genau von dir genannten Gründe reizen mich auch. Zusätzlich auch die "Versandzeit", dass man instant nach Bedarf sein Wunsch Manga erhält ist ein riesen Vorteil.

@McPHP wo kaufst du deine englischen Mangas?

@Pegasolo

Keller / auf dem Dachboden sein Dasein fristet? Der mögliche Verkauf war für mich lange Zeit auch ein wichtiges Argument, aber mal ehrlich, das lohnt sich bei vielen Serien nicht.


Das stimmt in den meisten Fällen, vor allem wenn man auch etwas weniger bekannte Titel liest. Bei Light Novels stimme ich dir voll und ganz zu, dass erste Problem ist schon, dass die meisten gar nicht in deutsche Version erhältlich sind. Daher ist man eigentlich schon gezwungen die englische Version zu kaufen. Dann natürlich auch als eBook, da zusätzlich zum Ersparnis, auch die "Versandmethode" optimal ist.

Wo kaufst du deine Light Novels?

DRM Problem kannte ich vorher bei Mangas ehrlich gesagt nicht. Allerdings möchte ich nicht abhängig von irgendwelchen Shops sein, da ich gerne auch mal das Lager wechsle Android/iPHone. Hab mal ein Manga im Playstore/Playbook gelesen. War insgesammt nicht schlecht. Aber wie gesagt, abhängig wollte ich mich davon nicht machen. Amazon Kindle ist zwar nicht schlecht, aber möchte mich ehrlich gesagt auch von denen nicht abhängig machen, dann bräuchte man für alle Ewigkeiten ein Amazon Account. In dem Fall müsste ich notfalls warten bis das DRM Problem gelöst ist. Ist es in Englisch Sprachigen eMangas genauso? Muss bei mir zumindest nicht zwingend auf Deutsch sein.
20637 cr points
Send Message: GB Post
39 / M / Germany
Offline
Posted 5/1/18 , edited 5/1/18
Ich finde die Diskussion hier auch sehr interessant.


Oppaifan wrote:
Wo kaufst du deine Light Novels?

Die Veröffentlichungen von J-Novel Club kaufe ich direkt auf deren Webseite. Dort bekommst du sie am günstigsten, z. T. mit exklusiven Extras und vor allem ohne DRM (nur Wasserzeichen). Die Serien von YenPress kaufe ich bisher bei Kobo (leider mit Adobe DRM).


Oppaifan wrote:
DRM Problem kannte ich vorher bei Mangas ehrlich gesagt nicht. Allerdings möchte ich nicht abhängig von irgendwelchen Shops sein, da ich gerne auch mal das Lager wechsle Android/iPHone. Hab mal ein Manga im Playstore/Playbook gelesen. War insgesammt nicht schlecht. Aber wie gesagt, abhängig wollte ich mich davon nicht machen. Amazon Kindle ist zwar nicht schlecht, aber möchte mich ehrlich gesagt auch von denen nicht abhängig machen, dann bräuchte man für alle Ewigkeiten ein Amazon Account. In dem Fall müsste ich notfalls warten bis das DRM Problem gelöst ist. Ist es in Englisch Sprachigen eMangas genauso? Muss bei mir zumindest nicht zwingend auf Deutsch sein.

Ich möchte mich auch ungern an einen Shop bzw. eine Plattform binden und sehe das ähnlich wie du.
Englische Mangas gibt es soweit ich weiß bisher leider nicht ohne DRM, Tokyopop bei uns ist da eine rühmliche Ausnahme.
McPHP 
1024 cr points
Send Message: GB Post
34 / M
Offline
Posted 5/1/18 , edited 5/1/18

Oppaifan wrote:
@McPHP wo kaufst du deine englischen Mangas?



Ich kaufe sie über Amazon, da ich dadurch dann dank der Kindel-App die Manga auch mal in ner ruhigen Zeit auf der Arbeit auf dem Smartphone lesen kann


Der DRM ist sicher für manche ein Problem, allerdings werden viele in der nahen Zukunft nicht vom DRM weg gehen wollen, da es ja für die Entscheidungsetage oft ein Argument ist, sein Produkt zu "schützen". Und wenn der Anbieter dazu noch ne AG ist, kann man DRM den Aktionären sicher als Gewinnbringend "verkaufen", um so das Geld der Aktionäre dann bei sich halten zu können.
Darum sehe ich keinen baldigen Wandel weg vom DRM, da die Entscheidungsträger halt meistens keine Ahnung haben, das DRM oftmals nicht wirklich was bringt, bzw. vom Kunden negativ empfunden wird.
Im Falle von Amazon wird der DRM wohl auch nie entfernt werden, da Amazon so die Kunden an Kindle binden kann.


Darum habe ich mich derzeit auch einfach mit dem DRM abgefunden.
20637 cr points
Send Message: GB Post
39 / M / Germany
Offline
Posted 5/5/18 , edited 5/5/18
Passend zum Thema hat Carlsen gerade eine E-Book Aktion laufen und bietet ein paar erste Bände digital für 2 € an:
https://www.carlsen.de/ebookaktion
Ich glaub wenn das ein Dauerpreis wäre, würde ich dem Druck entsagen...
Posted 5/7/18 , edited 5/7/18
Erneut vielen Dank, nochmals besonderen Dank an @Pegasolo für den Hinweis.

Tatsächlich sind ein Paar der Titeln bei Tokyopop aber genau die scheinen nicht als eManga erhältlich zu sein. Schade irgendwie, oder ich bin nicht fündig geworden. Ich glaube ich werde jetzt sowohl eBooks auch die klassische Varianten kaufen.

Die Light Novels sind bei Kobo erhältlich. Günstig und schnell, da sowieso auf Englisch.

Bei den Mangas werde ich wohl doch auf die klassische Variante ansetzen. Da bin ich noch am schauen. Vielleicht gönne ich mir auch eine Serie als eBook und die andere Serie doch klassisch.

Also bei Dauerpreis von 2€ je Band, hätte ich mir die komplette Serie auf ein Schlag gegönnt das wäre keine Diskussion Wert. Ich könnte da gar nicht widerstehen, allerdings sind leider nur die erst Bänder von One Piece, My Hero Academia, Food Wars und Naruto für den genannten Preis erhältlich. Schade.
17 cr points
Send Message: GB Post
29 / Hamburg
Offline
Posted 5/8/18 , edited 5/15/18
Ich bevorzuge auch die Klassische Variante, ich mag einfach das Gefühl ein schönes Buch in der Hand zu haben und zu lesen, auserdem sieht es viel schöner aus wenn man sie schön in einem Bücherregal stehen hat und gerade bei Mangas mit den Rücken sieht es echt immer sehr schön aus.
Ich kann die Vorteile einer E-Variante schon nachvollziehen aber für mich wird es immer die Klassische Variante sein müssen.
Posted 6/17/18 , edited 6/17/18
Ich sammle Manga in der klassischen Form. Sieht auch schön im Regal aus einfach.
6627 cr points
Send Message: GB Post
M / Hamburg
Offline
Posted 6/17/18 , edited 6/17/18
Kommt stark drauf an. Das meiste beziehe ich digital und zwar auch weil ich dann nicht so eine Zwangsneurose entwickle jeden Manga zu komplettieren. Die alten Reihen führe ich noch bis zum bitteren Ende physisch zu Ende.
9301 cr points
Send Message: GB Post
NRW
Offline
Posted 6/17/18 , edited 6/18/18
Hatte zum testen mal ein paar e-Mangas, was mir aber nicht wirklich zusagte, da mit dem Reader Farben nicht möglich sind (bei meinem Gerät zumindest), man immer darauf achten muss, dass richtige Format zu klicken ( DRM ) und das Gefühl ist so, ich würde es als "steril" bezeichmem, beim lesen. Bei spannenden Stellen klammere ich gerne am Manga . Mach ich das beim Reader bin ich plötzlich 20 Seiten weiter
Mit elektronischen Geräten muss man sorgsam umgehen, immer den Akku im Auge behalten und nach ca. 2-3 Jahren ein Neues anschaffen. Wären e-Mangas erheblich günstiger, könnte ich es mir bei manchen Reihen vorstellen, aber so ist die Ersparniss zu gering, als, dass sich die Anschaffung eines neuen Readers lohnen würde. Meine Favouriten würde ich mir sowieso weiterhin in gedruckter Form holen.
First  Prev  1  2  Next  Last
You must be logged in to post.