Kabaneri of the Iron Fortress

Post Reply
37 cr points
Send Message: GB Post
16 / M / Deutschland
Offline
Posted 11/2/19 , edited 11/2/19
Vor wenigen Tagen veröffentlichte Crunchyroll den Anime Kabaneri of The Iron Fortress in ihrem Portfolio. Dieser war einige Zeit zuvor sogar bereits auf Amazon zu sehen. Der Anime welcher etwas an AOT erinnert umfasst 12 Episoden mit derzeitig einer verfügbaren Staffel. Zur Handlung,

Gerade als sich die Menschheit inmitten der industriellen Revolution befand, steht sie einem neuen Feind gegenüber: Einer Horde an Untoten, deren einzige Schwachstelle ihr Herz ist, das jedoch durch eine eiserne Schicht geschützt wird. Diese “Kabane” vermehren sich unentwegt und überrennen schließlich die Welt. Nun leben die Menschen in befestigten Siedlungen, die sie “Bahnhöfe” nennen. Mittels gepanzerter Lokomotiven reisen sie zwischen den Niederlassungen umher. Im Bahnhof Aragane wohnt der junge Schmied Ikoma, der an einer besonderen Waffe gegen die Kabaneri arbeitet: Einer Bolzenkanone.

Nun ich finde diese Serie bei der ich derzeitig bei Episode 6 bin bisher mega gut. Zwar ist dies nicht unbedingt ein Zeichenstil welcher mich besonders anspricht aber schon reicht um mich an meinem Sitz zu fesseln. Daher nun die Frage wie findet ihr den Anime?
zoursa 
7 cr points
Send Message: GB Post
Offline
Posted 11/10/19 , edited 29 days ago
Ich finde auf den Zeichenstil grade so besonders geil da er mich an die ganzen Oldschoolanime erinnert wie Akira z.B. . Ich finde dafür das er keine Mangavorlage hat ist er von der Story echt gut und davon gibt es echt nicht viele mir fällt jetzt nur Darling in the franxx nebenbei noch ein wenn ich mich nicht irre. Der Anime hat aufjedenfall potenzial für mehr. Und wer mehr sehen will vll auch wie es zwischen den beiden weiter geht der schaut mal auf Netflix vorbei da gibts die Battle of Unato (Die deutsche Syncro aber wie immer gepflegt ignorieren).
-LCA- 
110 cr points
Send Message: GB Post
22 / M
Offline
Posted 28 days ago , edited 28 days ago
Mich schrecken merkwürdige Zeichenstile (oder auch CG-Animes) immer ab, aber nach den ersten 2 Folgen fand ich ihn recht gut und hatte ihn auch zu Ende geschaut. Ein Renner ist er nicht, aber auf einer Richterskala von 1-10 gibt es eine Stabile 7,0 .Leider konnte er aufgrund der 12 Folgen keine richtige Story aufbauen und über die Charaktere und die Vorgeschichte erfährt man auch recht wenig. Vielleicht hilft da ja der Film ab, aber bis jetzt hatte ich noch keine lust hinein zu schauen. Ein Guter Anime für zwischendurch der auch eine akzeptable Spannung aufbaut, aber mehr auch nicht.
You must be logged in to post.