Die Regisseure von Blade Runner: Black Lotus besprechen die Crunchyroll und Adult Swim Produktion

Erfahrt weitere Infos von Shinji Aramaki und Kenji Kamiyama

Blade Runner: Black Lotus

 

Wie im November 2018 enthüllt, schließen sich zwei Veteranen der Anime-Industrie zusammen, um gemeinsam Regie bei einem neuen Ableger des angesehenen Blade-Runner-Franchises zu führen. BLADE RUNNER - BLACK LOTUS ist eine Crunchyroll und Adult Swim Produktion, welche aus 13 30-minütigen Folgen besteht und im Studio Sola Digital Arts (Ultraman) entsteht. Dieses Wochenende gab es auf der Adult Swim Con weitere Einblicke von den Köpfen der Produktion.

 

Hört, was Shinji Aramaki (Appleseed) und Kenji Kamiyama (Ghost in the Shell: Standalone Complex) im folgenden Interview zu erzählen haben.

 


 

Adult Swim wird die auf Englisch vertonten Folgen in seinem Toonami-Block senden, während sich Crunchyroll um das Streaming weltweit kümmern wird.

 

 

BLADE RUNNER begann seine Reise in 1968 als Science-Fiction-Roman von Philip K. Dick unter dem Titel "Träumem Androiden von elektrischen Schafen?" und wurde 1982 von Ridley Scott als Filmklassiker BLADE RUNNER mit Harrison Ford in der Hauptrolle umgesetzt. 2017 wurde die Reihe mit dem langersehnten Nachfolger BLADE RUNNER 2049 unter der Regie von Denis Villeneuve fortgeführt. Als Teil der Werbekampagne um 2049 erschien auch ein Anime-Kurzfilm, welcher unter der Regie von Shinichiro Watanabe mit den Namen BLADE RUNNER BLACK OUT 2022 erschien und hier auf Crunchyroll gesehen werden kann.

 

  

Premium Banner

 

---

René Kayser arbeitet als PR- und Social-Media-Manager für Crunchyroll Deutschland. Auf Twitter könnt ihr ihn unter @kayserlein finden, wo er den Leuten damit auf die Nerven geht, die Visual Novel Umineko no Naku Koro ni zu lesen.

Outras notícias principais

0 comentários
Sê a primeira pessoa a comentar!
Ordenar por: